vergrößernverkleinern
Michael Zorc gewann mit dem BVB 1997 die Champions League © imago

Der BVB stößt das Tor nach Europa weit auf. Im SPORT1-Doppelpass spricht Sportdirektor Michael Zorc über das große Ziel.

München - Das 3:2 (1:1) beim 1. FC Nürnberg war etwas glücklich.

Doch danach ist klar: Das Tor nach Europa ist weit offen für Borussia Dortmund.

Sogar die Qualifikation für die Champions League ist noch drin (DATENCENTER: Die Tabelle).

"Wir können noch sechs Punkte holen. Mal schauen, wie es weitergeht", sagte Stürmer Lucas Barrios nach seinen Saisontreffern 16, 17 und 18.

Nur jeweils ein Punkt trennt den BVB von Werder Bremen auf Rang drei und Bayer Leverkusen auf Rang vier - beide Konkurrenten weisen aber auch die bessere Tordifferenz auf.

Michael Zorc versucht im SPORT1-Doppelpass, die Euphorie ein wenig zu bremsen.

Der Sportdirektor bleibt sachlich und betont beharrlich: "Platz fünf wäre schon eine Riesen-Leistung für den Klub."

Michael Zorc im SPORT1-Doppelpass über...

die Champions League:

"Das Ziel muss sein, das Maximale herauszuholen. Die Chancen auf die Europa League stehen sehr gut und es wäre schön, wenn wir da schon Gewissheit hätten. Wir sind aber keine Träumer - Platz fünf wäre schon eine Riesen-Leistung für den Klub."

Robert Lewandowski:

"Der Junge möchte gern zu Borussia Dortmund. Wir sind aber nicht bereit, die Forderungen von Lech Posen zu erfüllen. Ob der Transfer letztlich klappt, kann ich noch nicht sagen."

Lucas Barrios:

"Ich glaube, der Trainer macht ihm deutlich, was er von ihm verlangt. Solche Jungs bestimmen sich selbst durch ihre Torquote."

die wirtschaftliche Lage des BVB:

"Wir haben 2004/05 schwierige Jahre gehabt. Insgesamt haben wir das gut gemacht und haben das klare Primat, nur noch das auszugeben, was wir auch einnehmen. Wir werden das, egal, wo wir landen, auch in den kommenden Jahren nicht großartig ändern."

Schalke 04 und Magath:

"Das ist so wie letztes Jahr in Wolfsburg. Erst macht Magath auf Understatement, dann steht er ganz oben. Man muss sagen: Felix weiß, wie es geht. Aber ich kann mir nicht vorstellen, dass bei dem Restprogramm von Bayern noch ein Punkt verloren geht.

Wenn Schalke es doch schafft, würde ich natürlich gratulieren - denn dann hätte es der Verein auch verdient."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel