vergrößernverkleinern
Thomas Tuchel beerbte im Sommer Jörn Andersen als Trainer © getty

Der Trainer fühlt sich bei den Rheinhessen pudelwohl. Parallel erteilt Heidel zwei Leistungsträgern eine klare Wechsel-Absage.

Mainz - Die Chemie stimmt.

Trainer Thomas Tuchel hat seinen Vertrag beim FSV Mainz 05 vorzeitig um zwei Jahre bis zum Sommer 2013 verlängert.

"Ich fühle mich hier perfekt aufgehoben. Ich bin mit meiner Entwicklung noch nicht am Ende", sagte der 36 Jahre alte Coach.

Manager Christian Heidel hatte sich bereits vor drei Wochen mit Tuchel an einen Tisch gesetzt (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

"Wir haben festgestellt, dass unsere Ansichten zu 100 Prozent deckungsgleich sind und wir den Vertrag frühzeitig verlängern könnten. Das ist am Mittwoch geschehen. Dieser Schritt kann auf eine langfristige Zusammenarbeit hindeuten", betonte Heidel.

Tuchel hatte im vergangenen Sommer überraschend die Nachfolge von Aufstiegs-Trainer Jörn Andersen angetreten und die Mainzer zur besten Saison ihrer Bundesliga-Geschichte geführt.

Vor dem letzten Spiel gegen Schalke 04 hat der FSV bereits mindestens Platz zehn in der Abschlusstabelle sicher.

"Sind perfekt aufgehoben"

Der selbst ernannte "Karnevalsklub" will auch in Zukunft feiern und Leistungsträger binden.

Aristide Bance (Schalke 04) und Andre Schürrle (1899 Hoffenheim) sollen lukrative Anfragen vorliegen.

Doch Heidel erteilte möglichen Wechseln auch eine deutliche Ansage.

"Schalke kann für Bance gar nicht bezahlen, was wir haben wollen. Und auch Andre Schürrle geben wir nicht her. Beide sind auch in der kommenden Saison perfekt bei uns aufgehoben", sagte Heidel.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel