vergrößernverkleinern
Marek Mintal wurde in der Saison 2004/2005 Bundesliga-Torschützenkönig © imago

Beim 1. FC Nürnberg glänzt Mintal. HSV-Neuzugang Drobny bleibt ohne Gegentor, beim BVB trifft Kehl. Die Bundesliga-Testspiele.

München - Am 20. August beginnt die neue Saison - und Testspiele gehen munter weiter (SERVICE: Sommerfahrpläne).

Am Sonntag ließen die Bundesligisten nichts anbrennen und fuhren hohe Siege ein.

Vor allem der 1. FC Nürnberg schießt sich für die neue Saison warm und feiert einen Saisoneinstand nach Maß.

Mit einem 15:0 (10:0)-Testsieg beim FV Bellenberg ist der Club in die Saison gestartet.

Mit fünf Neuzugängen, aber ohne den angeschlagenen Ilkay Gündogan, ließ die Mannschaft von Trainer Dieter Hecking dem Bezirksligisten trotz tropischer Temperaturen auf der Bellenberger Sportanlage im Landkreis Neu-Ulm keine Chance.

Neuzugänge treffsicher

Der treffsicherste Club-Spieler war am Sonntag Marek Mintal mit vier Treffern. Je dreimal trafen die Neuzugänge Rubin Rafael Okotie (Austria Wien) und Mehmet Ekici (Bayern München II), zwei Tore gelangen Isaac Boakye und dem Neu-Clubberer Julian Schieber (VfB Stuttgart) (209112Die Bundesliga-Wechselbörse).

Mike Frantz traf einmal. Bereits am Mittwoch steht das nächste Testspiel gegen eine Stadtauswahl aus Neuenburg auf dem Programm.

Drobny hält Kasten sauber

Torhüter Jaroslav Drobny ist bei seinem Debüt für den Hamburger SV ohne Gegentor geblieben.

Die Norddeutschen setzten sich beim SV Halstenbek-Rellingen vor den Toren der Hansestadt mit 7:0 (3:0) durch, der Tscheche hütete in der ersten Halbzeit das HSV-Gehäuse.

Nachwuchsstürmer Heung Min Son traf dreimal, die weiteren Treffer erzielten Ruud van Nistelrooy (2), Paolo Guerrero und Marcus Berg.

Ishiaku trifft viermal

Für Manasseh Ishiaku konnte sich das Wochenende sehen lassen.

Der Stürmer war einen Tag nach seinem Doppelpack beim 6:1 des Bundesligisten 1. FC Köln gegen den Oberligisten SG Betzdorf am Sonntag gegen den Landesligisten FC Remscheid gleich viermal erfolgreich.

Ishiaku erzielte im bergischen Wipperfürth die ersten vier Tore zum 11:0 (4:0) Kölns.

Die weiteren Treffer im dritten Test der Vorbereitung auf die neue Saison erzielten Alexandru Ionita, Taner Yalcin (je zwei), Christopher Buchtmann, Adam Matuschyk und Reinhold Yabo. Die Neuzugänge Ionita und Buchtmann trafen erstmals für Köln.

Vom kommenden Mittwoch bis Sonntag ist der FC Gastgeber des internationalen Turniers Dom Cup, an dem der belgische Rekordmeister RSC Anderlecht, AZ Alkmaar und Fenerbahce Istanbul teilnehmen.

Doppelpack von Kehl

Borussia Dortmund hat das erste Testspiel in der Vorbereitung auf die neue Saison ebenfalls klar für sich entschieden. Beim Landesligisten SV Hohenlimburg setzte sich der BVB am Sonntag mit 9:0 (5:0) durch.

Kapitän Sebastian Kehl, der die Schlussphase der abgelaufenen Spielzeit wegen einer Adduktorenverletzung verpasst hatte, traf beim Comeback doppelt.

Die weiteren Treffer erzielten bei Temperaturen jenseits der 30 Grad Markus Feulner (2), Mario Götze, Marc Hornschuh, Marco Stiepermann, Tamas Hajnal und Gastspieler Antonio da Silva.

Neuzugang Robert Lewandowski ging leer aus. Immerhin gelangen dem polnischen Stürmer vor 5000 Zuschauern zwei Vorlagen.

WM-Teilnehmer fehlen

Beim Test im Hagener Stadtteil Hohenlimburg musste BVB-Trainer Jürgen Klopp auf die WM-Teilnehmer Neven Subotic, Nelson Valdez und Lucas Barrios sowie die verletzten Mats Hummels (Sprunggelenk) und Jakub Blaszczykowski (Reizung im Knie) verzichten.

Der Japaner Shinji Kagawa nimmt erst am Montag das Training auf.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel