vergrößernverkleinern
Heinz Müller hütet seit 2009 das Tor des FSV Mainz 05 © imago

Für Mainz hat der Sieg im Testspiel über Zweitligist Aachen einen faden Beigeschmack. Schalke schlägt Balakov. Bundesliga-Tests.

München - Der FSV Mainz 05 hat den Testspielsieg gegen den Zweitligisten Alemannia Aachen teuer bezahlen müssen. (SERVICE: Sommerfahrpläne)

Torhüter Heinz Müller musste beim 4:0 (2:0)-Erfolg der Mainzer in Bad Reichenhall in der achten Minute mit einem Längsriss im hinteren Kreuzband ausgewechselt werden.

Der Mainzer Keeper prallte bei einer Rettungsaktion unglücklich mit Aachens Stürmer Benjamin Auer zusammen. Eine Untersuchung am Montag brachte dann Gewissheit über die Schwere der Verletzung.

Der Keeper muss allerdings zunächst nicht operiert werden. "Wir haben auch ein bisschen Glück im Unglück. Auf jeden Fall ist es nicht die Katastrophenmeldung, die wir befürchtet haben", sagte Manager Christian Heidel.

Müller wird in den nächsten rund 14 Tagen konservativ behandelt werden, dann soll über das weitere Vorgehen beraten werden. "Wir werden den ersten Heilungsprozess abwarten und sehen, ob wir die Verletzung in den Griff bekommen", sagte Heidel.

Erst dann könne auch endgültig abgeschätzt werden, wie lange der Torwart ausfallen wird. "Daher werden wir auf dem Transfermarkt nicht kurzfristig aktiv und werden auch keine Namen von Torhütern kommentieren", erklärte der Manager.

Hyballa zufrieden

Die Tore des Bundesligisten beim souveränen Sieg erzielten Petar Sliskovic (6.), der frühere Aachener Lewis Holtby (25. und 50.) sowie Aristide Bance (72.). 209112(DIASHOW: Die Bundesliga-Wechselbörse)

Aachens Trainer Peter Hyballa war trotzdem nicht unzufrieden mit dem Ergebnis:

"Für diese Phase bin ich mit der Leistung sehr zufrieden. Wir haben uns sechs, sieben gute Chancen herausgespielt. Wir wollten hoch stehen und aggressiv gegen den Ball spielen, das hat die Mannschaft in einigen Situationen sehr gut gemacht. Das Ergebnis ist eigentlich zweitrangig für mich."

Hyballa verzichtete auf vier Stammkräfte aufgrund muskulärer Probleme. Bei Kevin Kratz, Timo Achenbach, Florian Müller und Thorsten Burkhardt sollte kein Risiko eingegangen werden.

Schalke schlägt Balakov

Neben Mainz hat auch Schalke 04 seine Saisonvorbereitung mit einem Erfolgserlebnis fortgesetzt. (DATENCENTER: Der Bundesliga-Spielplan)

Der Vizemeister feierte gegen den bulgarischen Erstligisten Chernomoretz Burgas mit 2:0 (1:0) im vierten Spiel während des Trainingslagers in Österreich seinen vierten Sieg ohne Gegentor.

Die Treffer für das Team von Trainer Felix Magath gegen die Mannschaft des bulgarischen Ex-Bundesligaspielers Krassimir Balakov erzielten vor 1300 Zuschauern Alexander Baumjohann (31.) und Ivan Rakitic (88.).

Die Treffer den beiden Schalker konnten sich sehen lassen. Baumjohann glänzte mit einem sehenswerten Schuss in den Winkel, Rakitic versenkte einen Freistoß aus 17 Metern im Torwinkel.

Die Königsblauen treten am Wochenende zu drei weiteren Testspielen in Ostdeutschland an.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel