vergrößernverkleinern
Rauferei zwischen dem 1. FC Köln und dem RC Lens © imago

Die "Geißböcke" unterliegen Lens. Dabei kommt es erneut zu Handgreiflichkeiten. Und danach verletzen Fans vier Menschen schwer.

München - Der 1. FC Köln hat in der Vorbereitung auf die neue Saison eine Testspiel-Niederlage gegen den RC Lens erlitten.

Im Rahmen des Trainingslagers in Tröpolach unterlag die Mannschaft von Trainer Zvonimir Soldo dem französischen Erstligisten 1:2 (0:0).

Youssef Mohamad (62.) brachte die Kölner vor rund 750 Zuschauern im Stadion Villach-Lind in Führung, doch die Franzosen drehten das Spiel.

Adil Hermach (64) und Abdoulrazak Boukari (72) sorgten für den Erfolg der Franzosen (SERVICE: Sommerfahrpläne).

Wie bereits im Testspiel gegen den saudi-arabischen Verein Al Hilal kam es erneut zu einer Rudelbildung.

McKenna bespuckt

Nach einem Bericht des "Express" soll eine Spuckattacke von Alaidine Yahia auf Kölns Innenverteidiger Kevin McKenna Auslöser für das Chaos gewesen sein.

Yahia soll sich angeblich für ein an ihm begangenes Foul von McKenna gerächt haben.

"Zu Spucken ist das Schlimmste, was es gibt. Aber Kevin hat auch überreagiert. Er darf sich so nicht provozieren lassen", erklärte FC-Trainer Zvonimir Soldo.

Kölner Fans randalieren

Und nach der Partie benahmen sich auch noch die Fans daneben. Mehrere Anhänger 1. FC Köln randalierten und verletzten dabei vier Menschen teilweise schwer.

Wie das "ORF" berichtet, waren sechs Menschen grundlos auf die Gäste eines Lokals losgegangen.

Die Rowdys schlugen ohne Vorwarnung mit Biergläsern auf einen Tisch, gingen mit Fäusten auf die Gäste los und warfen Stühle und Eisentische gegen diese. Vier Lokalgäste mussten anschließend im Krankenhaus Villach behandelt werden. Gegen zwei Verdächtige aus Köln wurden Haftbefehle erlassen.

In den vergangenen Tagen hatten die sogenannten "Ultras" mehrmals in Lokalen in Hermagor randaliert und Menschen verletzt.

SPORT1 fasst die weiteren Bundesliga-Testspiele vom Samstag zusammen:

FSV Mainz 05 - Panathinaikos Athen 2:1

Der FSV Mainz 05 hat während seines Trainingslagers im österreichischen Mittersill ein Testspiel gegen den griechischen Meister Panathinaikos Athen 2:0 (1: 0) gewonnen.

Die Tore vor rund 700 Zuschauern erzielten Haruna Babangida (37.) und Dragan Georgiev (72.) 209112(DIASHOW: Die Bundesliga-Wechselbörse).

"Ich habe heute viele gute Dinge bei meiner Mannschaft gesehen, solange die Kraft noch gereicht hat. Das Team war sehr diszipliniert im Positionsspiel, dadurch sind uns einige gute Kombinationen gelungen", sagte der Mainzer Trainer Thomas Tuchel.

Hannover 96 - Genclerbirligi Ankara 1:0

Hannover 96 hat sein Trainingslager im österreichischen Bad Radkersburg mit einem Sieg abgeschlossen (DATENCENTER: Der Bundesliga-Spielplan).

Gegen den von Thomas Doll trainierten türkischen Erstligisten Genclerbirligi Ankara gewann das Team vor knapp 350 Zuschauern 1:0 (0:0).

Den Siegtreffer erzielte Stürmer Ya Konan (89.) per Elfmeter nach einem Foul an Jan Schlaudraff.

Die ersten beiden Testspiele im Rahmen des Trainingslagers in der Steiermark hatte Hannover gegen Roter Stern Belgrad (2:3) und Kayserispor (0:2) verloren.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel