vergrößernverkleinern
Der 26-Jährige Patrick Helmes spielt seit 2008 für Bayer Leverkusen © getty

Leverkusens Angreifer meldet Ansprüche an. Köln verstärkt sich mit einem Brasilianer. Schalke leiht Reginiussen nach Italien aus.

München - Nationalspieler Patrick Helmes hat einen Stammplatz beim Bundesligisten Bayer Leverkusen gefordert.

"Ich habe nie lange draußen gesessen, wenn ich fit war. Für die Bank bin ich zu gut", sagte Helmes im Interview mit dem "kicker".

Der 26-Jährige hatte sich im Juni 2009 das Kreuzband gerissen. Nach seinem Comeback schaffte er es nicht, Stefan Kießling (21 Tore) und Eren Derdiyok (12) zu verdrängen.

"Ich bin stärker als vor meiner Verletzung", meinte Helmes, der auch eine Rückkehr in die Nationalmannschaft plant und als Fernziel die Teilnahme an der EM 2012 in Polen und der Ukraine ausgibt:

"Ich hatte bei der WM zwischendurch SMS-Kontakt mit Stefan Kießling, ansonsten habe ich das Ganze recht entspannt aus der Ferne verfolgt, wie schon 2008 die EM. Aber 2012 ist das nächste große Turnier - und aller guten Dinge sind drei."

SPORT1 fasst die weiteren Meldungen aus der Bundesliga zusammen:

Köln holt Andrezinho

Der 1. FC Köln hat den brasilianischen Außenverteidiger Andrezinho verpflichtet. Wie die Rheinländer am Donnerstag mitteilten, erhält der 28-Jährige einen Zweijahresvertrag.

Andrezinho spielte zuletzt beim portugiesischen Erstligisten Vitoria Guimaraes.

"Er ist ein Außenverteidiger mit Drang nach vorne, flexibel einsetzbar, sowohl auf der linken als auch auf der rechten Seite, und verfügt über eine sehr gute Technik. Andrezinho passt genau in unser Anforderungsprofil und stellt somit eine wertvolle Verstärkung dar", sagte FC-Manager Michael Meier.

Daems bleibt Kapitän

Der Belgier Filip Daems bleibt auch in der neuen Saison Kapitän von Borussia Mönchengladbach.

"Dieses junge Team arbeitet seit einem Jahr gut zusammen. Es gibt für mich keinen Anlass, etwas zu ändern", sagte Trainer Michael Frontzeck.

Der Linksverteidiger, der in der vergangenen Saison wegen mehrerer Verletzungen nur auf 18 Liga-Einsätze kam, spielt seit Januar 2005 für den fünfmaligen deutschen Meister

"Gute Mischung"

Änderungen gibt es dagegen im Mannschaftsrat, wo Thorben Marx und Dante den zu Zweitligist Arminia Bielefeld gewechselten Oliver Neuville ersetzen. Weiterhin dabei sind neben Daems auch Tobias Levels, Michael Bradley und Christofer Heimeroth 209112(DIASHOW: Die Bundesliga-Wechselbörse).

"Ich denke, das ist eine gute Mischung, die die Interessen der ganzen Mannschaft vertreten kann", sagte Daems.

Schalke leiht Reginiussen aus

Das Transfer-Karussell bei Schalke 04 dreht sich munter weiter: Einen Tag nach der Verpflichtung von Raul haben die Königsblauen den norwegischen Nationalspieler Tore Reginiussen an US Lecce ausgeliehen.

Das teilte der italienische Erstliga-Aufsteiger, der sich zudem eine Kaufoption an dem 24 Jahre alten Innenverteidiger sicherte, am Donnerstag auf seiner Homepage mit.

Reginiussen war erst im Januar zu Schalke gewechselt, dort aber nur zu einem Einsatz in der Bundesliga

Mainz an Adiyiah dran

Ghanas WM-Pechvogel Dominic Adiyiah vom AC Mailand steht möglicherweise vor einem Wechsel zu FSV Mainz 05.

Mit dem Torschützenkönig der U-20-WM in Ägypten hat FSV-Manager Christian Heidel bereits eine Einigung erzielt, auch die Modalitäten mit Milan über ein Ausleihgeschäft für ein Jahr plus Kaufoption sind fix. Eine Entscheidung über den Transfer steht aber noch aus (SERVICE: Sommerfahrpläne).

"Wir setzen uns nicht unter Druck, er ist eine von mehreren Optionen. Wir müssen uns auch überlegen, ob wir noch einen jungen Angreifer hinzuholen oder lieber einen erfahrenen Spieler", sagte Heidel dem "kicker".

Zuvor hatte bereits der 22 Jahre alte Stürmer Adam Szalai bei den Rheinhessen einen Vertrag bis 2013 unterzeichnet.

Tuchel als Mental-Coach gefragt

Den wuseligen Angreifer Adiyiah müsste Mainz-Coach Thomas Tuchel zunächst allerdings erst einmal mental aufrichten.

Der Uruguayer Luis Suarez hatte in der Nachspielzeit der Verlängerung im WM-Viertelfinale gegen Ghana den Kopfball von Adiyiah mit der Hand abgewehrt. Danach versagte Adiyiah auch noch im entscheidenden Elfmeterschießen.

Piszczek verletzt

Lukas Piszczek, Neuzugang bei Borussia Dortmund, hat sich beim Testspiel gegen Dynamo Dresden einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.

Nach Angaben von BVB-Arzt Markus Braun muss der polnische Außenverteidiger etwa zehn Tage lang aussetzten.

Nach den Verletzungen von Dede und Marcel Schmelzer ist Piszczek bereits der dritte Ausfall auf der linken Abwehrseite.

Grossmüller aussortiert

Schalke 04 hat den Vertrag mit Carlos Grossmüler aufgelöst.

Der Kontrakt mit dem 27-jährigen Uruguayer lief ursprünglich noch bis zum 30. Juni 2011.

Allerdings waren die Chancen auf einen Platz im Kader der ersten Mannschaft unter Felix Magath wohl kaum vorhanden.

Bereits im Vorjahr wurde Grossmüller an seinen Heimatklub Danubio FC in Montevideo ausgeliehen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel