vergrößernverkleinern
Defensivmann Gonzalo Castro spielt bereits seit 1999 für Bayer Leverkusen © getty

Der 23-Jährige erleidet einem Muskelfaserriss. Diego kann für Wolfsburg beim HSV auflaufen. Die voraussichtlichen Aufstellungen.

München - Die Verletzungsmisere beim Werksklub geht weiter.

Nach Patrick Helmes (Läsion im Oberschenkel) und den Langzeitverletzten Michael Ballack (Fraktur des Schienbeinkopfes) und Stefan Kießling (Syndesmoseriss) muss Bayer Leverkusen am 5. Spieltag (Mittwoch, ab 19.30 Uhr im LIVE-TICKER) nun auch auf Gonzalo Castro verzichten.

Der 23-Jährige sagte seinen Einsatz für die Partie gegen Eintracht Frankfurt wegen eines Muskelfaserrisses im Oberschenkel ab. Ob Renato Augusto spielen kann, ist weiterhin fraglich. Der brasilianische Mittelfeldspieler leidet weiter unter Kniebeschwerden.

"Das ist eine schwierige Situation, so früh in der Saison so schwere Verletzungen zu haben", sagte Bayer-Coach Jupp Heynckes: "Aber wir haben Alternativen und ich habe Vertrauen in meine Mannschaft."

Rolfes vor Comeback

Zumindest kann Leverkusen wieder auf die Dienste von Simon Rolfes zurückgreifen (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Der 28-Jährige soll gegen die Eintracht ein 45-minütiges Comeback geben. Heynckes: "Die Startformation kommt für ihn noch zu früh."

Aber auch Frankfurt muss den Ausfall eines Stammspielers verkraften. Mittelfeldspieler Alexander Meier wird wegen einer Muskelverletzung fehlen.

Diego geht es besser

Gute Nachrichten gibt es auch für den VfL Wolfsburg: Spielmacher Diego wird wohl fit für das Duell beim Hamburger SV am Mittwoch.

Der Brasilianer hatte gegen Hannover nach einem Tritt von Constant Djakpa eine Rippenprellung erlitten.

Am Montag setzte Diego vorsichtshalber mit dem Training aus, aber es gehe ihm "besser".

SPORT1 hat die voraussichtlichen Aufstellungen (JETZT AUFSTELLEN beim SPORT1 - Bundesliga Manager):

MITTWOCH:

Bayer Leverkusen - Eintracht Frankfurt (Mi., 20 Uhr)

Leverkusen: Adler - Schwaab, M. Friedrich, Hyypiä, Kadlec - Vidal, Reinartz - Sam, Barnetta - Jörgensen, Derdiyok

Frankfurt: Nikolov - Jung, Russ, Chris, Tzavellas - Ochs, Meier, Schwegler, Köhler - Halil Altintop, Gekas

Borussia Dortmund - 1. FC Kaiserslautern

Dortmund: Weidenfeller - Owomoyela, Subotic, Hummels, Schmelzer - S. Bender, Sahin - M. Götze, Kagawa, Großkreutz - Barrios

Kaiserslautern: Sippel - Dick, Amedick, Rodnei, Jessen - Kirch, Tiffert, Bilek, Ilicevic - Hoffer, Lakic

Hamburger SV - VfL Wolfsburg

Hamburg: Rost - Demel, Westermann, Mathijsen, Jansen - Jarolim, Zé Roberto - Pitroipa, Guerrero, Elia - van Nistelrooy

Wolfsburg: Benaglio - Pekarik, Kjaer, Barzagli, M. Schäfer - Josué - Hasebe, Kahlenberg - Diego - Grafite, Dzeko

Borussia Mönchengladbach - FC St. Pauli

Gladbach: Bailly - Levels, Brouwers, Dante, Daems - Bradley, Marx - Herrmann, Reus - Idrissou, Bobadilla

St. Pauli: Kessler - Rothenbach, Zambrano, Thorandt, Oczipka - Boll, M. Lehmann - Bruns, Hennings, Naki - Ebbers

SC Freiburg - FC Schalke 04

Freiburg: Baumann - Mujdza, Barth, Butscher, Bastians - Schuster - Abdessadki, Rosenthal, Makiadi, Putsila - Cissé

Schalke: Neuer - Moritz, Höwedes, Matip, Sarpei - Kluge, Rakitic - Deac, Farfan - Raul, Huntelaar

1. FC Nürnberg - VfB Stuttgart

Nürnberg: R. Schäfer - Judt, Nilsson, Wolf, Pinola - Hegeler, Simons - Ekici, Gündogan, Frantz - Schieber

Stuttgart: Ulreich - Träsch, Niedermeier, Delpierre, Boka - Kuzmanovic, Gentner - Camoranesi, Didavi - Pogrebnyak, Cacau

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel