vergrößernverkleinern
Mario Götze (l.) hat in dieser Saison den Sprung zum Stammspieler geschafft © getty

Ausgerechnet vor dem Top-Spiel gegen den Titelverteidiger drohen beim BVB zwei Stammspieler verletzungsbedingt auszufallen.

München - Borussia Dortmund bangt vor dem Schlager des 7. Spieltages gegen den FC Bayern München am Sonntag (ab 17 Uhr im LIVE-TICKER) um den Einsatz von Mario Götze und Patrick Owomoyela.

Götze, der bereits im Europa-League-Spiel am Donnerstag gegen den FC Sevilla (0:1) wegen einer Muskelverhärtung im Obeschenkel fehlte, ist zusätzlich erkältet. Trainer Jürgen Klopp schickte den Youngster am Freitagvormittag beim Training postwendend nach Hause, "um eine Epidemie zu verhindern".

Blaszczykowski für Götze

Für Götze wird wahrscheinlich Jakub Blaszczykowski, für Owomoyela (Beschweren am Sprunggelenk) wohl Lukasz Piszczek in die Anfangsformation rücken.

Bei Eintracht Frankfurt haben sich Torjäger Theofanis Gekas und Mittelfeldspieler Pirmin Schwegler am Freitag im Training leicht verletzt.

Eintracht-Duo angeschlagen

Gekas bekam bei einem Zweikampf mit Alexander Vasoski einen Schlag auf die Achillessehne. Schwegler bekam einen Ball an den Hinterkopf und war benommen. Beide können im Auswärtsspiel am Sonntag beim Tabellenletzten VfB Stuttgart aber wohl mitwirken.

Dafür schloss Trainer Michael Skibbe einen Einsatz von Stürmer Ioannis Amanatidis von Beginn an aus: "Sein Zustand ist noch nicht so, dass er durchspielen kann." Der Grieche hatte zuletzt beim 2:0-Sieg der Hessen gegen den 1. FC Nürnberg sein Comeback gefeiert, als er kurz vor Schluss eingewechselt worden war.

De Camargo vor "Fohlen-Debüt"

Angreifer Igor de Camargo steht bei Borussia Mönchengladbach vor seinem Debüt in der Bundesliga. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Trainer Michael Frontzeck berief den lange Zeit verletzten Neuzugang in den Kader für das Heimspiel am Samstag gegen den VfL Wolfsburg (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER).

De Camargo, Brasilianer mit belgischem Pass, war im Sommer für rund vier Millionen Euro von Standard Lüttich zu den "Fohlen" gewechselt, fiel aber nach einem Kapselriss im Sprunggelenk bislang aus.

Gegen Wolfsburg muss Frontzeck auf die Innenverteidiger Roel Brouwers (Rotsperre) und Dante (Fuß angebrochen) sowie Mittelfeldmann Tony Jantschke (Mittelfußbruch) und Offensivspieler Karim Matmour (Achillessehnen-Probleme) verzichten.

Holtby kann spielen

Gute Nachrichten gibt es für Spitzenreiter Mainz 05: Lewis Holtby, der beim 2:1 in München wegen einer Wadenverhärtung ausgewechselt wurde, kann gegen Hoffenheim spielen.

Bis auf seinen langzeitverletzten Stammtorhüter Heinz Müller kann Trainer Thomas Tuchel aus dem Vollen schöpfen.

Auch die in den vergangenen Tagen angeschlagenen Nikolce Noveski, Marcel Risse und Bo Svensson sind wieder fit.

Grippe bei Hoffenheim

1899-Trainer Ralf Rangnick hat größere personelle Schwierigkeiten. Mittelfeldspieler Sebastian Rudy fällt aufgrund von Problemen in der Wade voraussichtlich aus.

Ein Fragezeichen steht auch hinter dem Einsatz von Offensivspieler Boris Vukcevic, der an einer Grippe laboriert.

Daran war auch Spielmacher Sejad Salihovic zuletzt erkrankt. Der Bosnier ist aber mittlerweile wieder ins Training zurückgekehrt.

SPORT1 hat die voraussichtlichen Aufstellungen:

(JETZT AUFSTELLEN beim SPORT1 - Bundesliga Manager)

Hamburger SV - 1. FC Kaiserslautern

Hamburg: Rost - Demel, Westermann, Mathijsen, Ze Roberto - Jarolim, Kacar - Pitroipa, Jansen - Choupo-Moting, van Nistelrooy

Kaiserslautern: Sippel - Dick, Amedick, Rodnei, Jessen - Tiffert, Bilek, Moravek, Ilicevic - Nemec, Lakic

FSV Mainz 05 - 1899 Hoffenheim

Mainz: Wetklo - Zabavnik, Svensson, Noveski, Fuchs - Karhan, Polanski, Soto - Holtby - Allagui, Szalai

Hoffenheim: Starke - Beck, Simunic, Vorsah, Compper - Weis, Luiz Gustavo, Salihovic - Mlapa, Ibisevic, Ba

Borussia Mönchengladbach - VfL Wolfsburg

Gladbach: Bailly - Levels, Anderson, Daems, Schachten - Bradley, Marx - Herrmann, Arango - Reus, Idrissou

Wolfsburg Benaglio - Pekarik, Kjaer, Barzagli, M. Schäfer - Josue - Hasebe, Kahlenberg - Diego - Grafite, Dzeko

SC Freiburg - 1. FC Köln

Freiburg: Pouplin - Mujdza, Barth, Toprak, Bastians - Schuster - Abdessadki, Rosenthal, Makiadi, Nicu - Cisse

Köln: Mondragon - Brecko, Geromel, Mohamad, Ehret - Petit - Clemens, Lanig, Matuschyk, Jajalo - Podolski

1. FC Nürnberg - FC Schalke 04 (alle Sa., 15.30 Uhr)

Nürnberg: R. Schäfer - Judt, Nilsson, Wolf, Pinola - Hegeler, Simons - Ekici, Gündogan, Frantz - Schieber

Schalke: Neuer - Höwedes, Papadopoulos, Metzelder, Schmitz - Matip - Jones, Rakitic - Jurado - Raul, Huntelaar

VfB Stuttgart - Eintracht Frankfurt (So., 15.30 Uhr)

Stuttgart: Ulreich - Celozzi, Tasci, Delpierre, Molinaro - Kuzmanovic, Bah - Träsch, Gentner - Pogrebnyak, Cacau

Frankfurt: Nikolov - Jung, Chris, Franz, Tzavellas - Schwegler - Ochs, Meier, Halil Altintop, Köhler - Gekas

Bayer Leverkusen - Werder Bremen

Leverkusen: Adler - Schwaab, M. Friedrich, Hyypiä, Kadlec - Reinartz - Renato Augusto, Balitsch, Vidal, Barnetta - Helmes

Bremen: Wiese - Pasanen, Mertesacker, Prödl, Silvestre - Bargfrede, Wesley - Arnautovic, Hunt, Marin - Hugo Almeida

Borussia Dortmund - Bayern München (beide So., 17.30 Uhr)

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - S. Bender, Sahin - Blaszczykowski, Kagawa, Großkreutz - Barrios

München: Butt - Lahm, van Buyten, Badstuber, Pranjic - van Bommel, Schweinsteiger - T. Müller, Klose, Kroos - Olic

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel