vergrößernverkleinern
Shinji Kagawa wechselte im Sommer von Cerezo Osaka nach Dortmund © getty

Einem Zeitungsbericht zufolge hat Barca Interesse am BVB-Shootingstar. Dort könnte er Nachfolger seines Idols Iniesta werden.

Von Christian Stüwe

München - Shinji Kagawa ist bisher einer der Überflieger der noch jungen Bundesligasaison.

Der Japaner in Diensten von Borussia Dortmund wirbelte sich durch die gegnerischen Strafräume in die Herzen der BVB-Fans.

Und nun ist offenbar auch der FC Barcelona auf das 21-Jährige Schnäppchen der Dortmunder aufmerksam geworden. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Wie die spanische Zeitung "El Mundo Deportivo" berichtet, soll Barca-Coach Pep Guadiola Kagawa beobachtet und für exakt ins Spielsystem der Katalanen passend befunden haben.

Kagawa bewundert Iniesta

"Der Iniesta mit den Mandelaugen", titelte das Blatt angesichts der Ähnlichkeiten in der Spielweise zwischen Kagawa und Barcas genialem Mittelfeldspieler.

Dazu passt, dass Kagawa, der in Japan von 2001 bis 2005 beim FC Miyagi Barcelona spielte, ein großer Bewunderer von Andres Iniesta ist.

Angeblich studiert der Dortmunder Mittelfeldmann die Spiele des spanischen Weltmeisters anhand von Video-Aufzeichnungen und versucht sich so dem Spiel Iniestas anzunähern.

Dabei ist er durchaus erfolgreich. Sechs Tore hat Kagawa in seinen zwölf Pflicht-Spielen für die Schwarz-Gelben erzielt, einige Torvorbereitungen kommen noch dazu.

In der Nationalelf gesetzt

In der Nationalelf des Landes der aufgehenden Sonne ist Kagawa ebenfalls eine feste Größe.

[kaltura id="0_amo21mbi" class="full_size" title="Gute Laune beim BVB"]

Trainer Alberto Zaccheroni baut auf den 1,72 Meter großen Spieler, der zuletzt beim 1:0-Sieg gegen Argentinien überzeugte.

Auch dies ist ein Grund, warum ihm immer mehr internationale Aufmerksamkeit zukommt.

Bei Barca als Ersatz für Iniesta?

Bei Barca könnte der Japaner, der im offensiven Mittelfeld universell einsetzbar ist und auch als hängende Spitze spielen kann, eines Tages den 26 Jahre alten Weltmeister Iniesta ersetzen.

Sollte sich das starke Interesse der Spanier bewahrheiten, könnten die beiden aber auch durchaus noch einige Jahre gemeinsam auflaufen.

Und die Dortmunder könnten sich im Falle eines Falles immerhin mit einer stattlichen Ablösesumme trösten.

Denn aufgrund seines bis 2013 laufenden Vertrages dürfte Kagawa ein Vielfaches der rund 350.000 Euro, die als Ausbildungsentschädigung an Cerezo Osaka überwiesen wurden, einbringen.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel