vergrößernverkleinern
Philipp Lahm hat bereits 154 Ligaspiele für den FC Bayern absolviert © imago

Philipp Lahm lobt Bayern-Trainer Louis van Gaal für dessen konsequente Arbeit und spricht auch über Michael Ballack.

München - Philipp Lahm glaubt an die großen Ziele mit dem FC Bayern, hat auch wegen Trainer Louis van Gaal in diesem Herbst seinen Vertrag bis 2016 verlängert.

Im Exklusiv-Interview mit Bundesliga Aktuell -Chefreporter Christian Ortlepp spricht er über die Stärken des Niederländers und dessen Zukunft in München, nachdem van Gaal kürzlich öffentlich mit seinem Ex-Klub Ajax Amsterdam in Verbindung gebracht worden war.

SPORT1 hat die wichtigsten Aussagen zusammengefasst.

Philipp Lahm über

FCB-Coach Louis van Gaal:

"Er feilt akribisch an jeder Position und das macht den Spielern Spaß und das hatten wir als Mannschaft auch so noch nie."

die Unterstützung des Teams für den Trainer:

"Das spricht natürlich auch für den Trainer und dafür, dass die Mannschaft zufrieden ist, wie man hier arbeitet. So etwas gab es auch beim FC Bayern noch nie, dass so hart an dem System gefeilt wird, dass bei uns wirklich eine Spielphilosophie herrscht. Deswegen ist es ganz normal, dass die Spieler den Trainer mögen."

seine eigene Vertragsverlängerung und van Gaal:

"Der Trainer hat ja noch diese Saison und ein weiteres Jahr Vertrag hier. Ja, aber die Spieler sprechen auch mit den Vorständen und sagen ihre Meinung zu dem Trainer. Wir sind alle zufrieden, das hat man in der letzten Saison gesehen und auch jetzt, wo es bei uns kritisch ist. Aber man sieht immer noch, dass wir Fußball spielen und wie unsere Philosophie aussieht. Deswegen stehen wir alle hinterm Trainer."

[kaltura id="0_ql8v6o0m" class="full_size" title="Van Gaal Die Chemie stimmt"]

die Kapitänsfrage in der Nationalmannschaft:

"Er ist der Kapitän der Nationalmannschaft und ich bin sein Stellvertreter. Deswegen ist alles geklärt. Ich habe damals (während der WM, d. Red.) nach Gefühl gehandelt, habe die Frage gestellt bekommen und darauf geantwortet. Es ist soviel Zeit jetzt dazwischen und alles geklärt. Darauf sollte man es auch beruhen lassen."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel