vergrößernverkleinern
Denni Avdic erinnert von seiner Statur an Schwedens Superstar Zlatan Ibrahimovic © imago

Bremen fliegt mit Denni Avdic ins Trainingslager. Der Schwede könnte die Almeida-Lücke schließen. Noch ist aber nichts fix.

Bremen - Mit dem schwedischen Nationalstürmer Denni Avdic ist Werder Bremen am Montag in die Vorbereitung auf die Bundesliga-Rückrunde gestartet.

Der 22-Jährige nahm an der Laufeinheit für den Laktattest teil, wurde vom Klub allerdings noch nicht offiziell als Neuzugang bestätigt.

Laut einem Bericht der "Syker Kreiszeitung" ist der Deal jedoch beschlossene Sache.

Talentierter Ersatz für Almeida

So soll Avdic, der noch bis Dezember 2011 bei IF Elfsborg unter Vertrag steht, einen Vertrag über dreieinhalb Jahre bis Juni 2014 erhalten und rund zwei Millionen Euro Ablöse kosten.

Avdic, der die Nachfolge des zu Besiktas Istanbul abgewanderten Hugo Almeida antreten soll, gilt in seiner Heimat als eines der größten Talente und erzielte für Elfsborg in der vergangenen Saison in 37 Pflichtspielen 22 Treffer.

International ist der 1,93 Meter-Hüne allerdings noch ein weitgehend unbeschriebenes Blatt und absolvierte bis dato erst ein A-Länderspiel für Schweden: Beim Freundschaftsspiel in Mexiko im Januar 2009 wurde er eingewechselt.

Drei Testspiele in der Türkei

Auch am Wintertrainingslager im türkischen Belek, in welches die Hanseaten am Montagnachmittag starten, soll Avdic teilnehmen.

Dort tankt der Tabellen-14. bei milden Temperaturen bis zum 11. Januar Kraft für die Aufholjagd in der Bundesliga und bestreitet drei Testspiele.

Gegner sind der türkische Tabellenführer Trabzonspor (5. Januar), Zweitligist MSV Duisburg (8.) sowie der türkische Erstligist Eskisehirspor (10.).

Zur ersten Trainingseinheit konnte Trainer Thomas Schaaf nicht alle Spieler begrüßen. Wie erwartet fehlten die Langzeitverletzten Christian Vander, Sebastian Boenisch, Wesley und Naldo.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel