vergrößernverkleinern
Martin Fenin hat einen Vertrag bis Juni 2012 bei Eintracht Frankfurt © getty

Jarolim und Fenin dürfen für Tschechien gegen San Marino auflaufen. Ausfälle gibt's in Frankfurt und Leverkusen. Die Liga-Splitter.

München - Mittelfeldspieler David Jarolim vom Hamburger SV und Stürmer Martin Fenin von Eintracht Frankfurt sind vom tschechischen Nationaltrainer Petr Rada berufen worden.

Die beiden Bundesliga-Profis verstärken das Aufgebot für das WM-Qualifikationsspiel am kommenden Mittwoch (19. November) in Serravalle gegen San Marino.

Der Stürmer hofft auf möglichst viele Erfolgserlebnisse gegen den Fußball-Zwerg.

Beide standen zuletzt Mitte Oktober in Teplice beim 1:0 Sieg in der "Quali" gegen Slowenien (1:0) in der Startelf.

Mit Tomas Ujfalusi (AC Florenz), Jan Polak (RSC Anderlecht und Vaclav Sverkos Vaclav Sverkos (FC Ostrava) stehen zudem drei ehemalige Bundesliga-Legionäre im Aufgebot.(Alles zur WM-Quali-Gruppe 3)

Sport1.de hat weitere News aus der Bundesliga zusammengefasst:

Erneuter Mittelfußbruch bei Korkmaz

Das Lazarett beim Bundesligisten Eintracht Frankfurt wird immer größer: Am Mittwoch erlitt Ümit Korkmaz bei einem Zweikampf im Training erneut einen Bruch des rechten Mittelfußes.

Der österreichische Nationalspieler fällt voraussichtlich mehrere Wochen aus.

Erst nach einer detaillierten Auswertung der Untersuchungsergebnisse wird entschieden, ob der 23-Jährige operiert werden muss oder konservativ behandelt werden kann.

Bereits in der Vorbereitung auf die laufende Saison hatte sich Korkmaz einen Mittelfußbruch zugezogen. Erst vor wenigen Wochen hatte der vor der Runde für 2,3 Millionen Euro von Rapid Wien verpflichtete Offensivspieler seinen Bundesliga-Einstand bei der Eintracht gefeiert und kam seitdem auf sechs Einsätze.

Ohne fünf Stammkräfte

Frankfurts Trainer Friedhelm Funkel fehlen bereits die Stammkräfte Ioannis Amanatidis, Christoph Spycher, Alexander Meier, Christoph Preuß (alle Knieverletzung) und der Brasilianer Chris (Schulterblessur), die alle langfristig ausfallen. (Teamseite Frankfurt)

Am Samstag muss der derzeitige Tabellen-Zwölfte aus Hessen bei Borussia Dortmund antreten.

Schwegler erleidet Innenbandriss

Pirmin Schwegler vom Bundesligisten Bayer Leverkusen erlitt am Mittwoch im Training in einem Zweikampf einen Innenbandriss im rechten Knie. Damit ist die Hinrunde für den 21 Jahre alten Schweizer Mittelfeldspieler (Spielerporträt) vorzeitig beendet.

Bereits in der Hinrunde der vergangenen Saison fiel Schwegler mit derselben Verletzung aus.

In den kommenden sechs Wochen wird der Schweizer nun eine Schiene tragen, um das Knie zu stabilisieren. Eine Operation scheint nicht notwendig.

Bitter ist allerdings für den Eidgenossen, dass er aufgrund der Verletzung die Chance auf seinen ersten Einsatz in der A-Nationalmannschaft verpasste. Nationalcoach Ottmar Hitzfeld hatte den Bayer-Profi für das Länderspiel am 19. November gegen Finnland nominiert.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel