vergrößernverkleinern
Cacau kam 2003 vom 1. FC Nürnberg zum VfB Stuttgart © getty

Stuttgart reist ohne zwei Stammkräfte nach St. Pauli, Ballack darf hoffen. SPORT1 hat die voraussichtlichen Aufstellungen.

München - Ohne Nationalspieler Cacau und Abwehrspieler Khalid Boulahrouz muss der VfB Stuttgart im richtungweisenden Kellerduell am Sonntag beim FC St. Pauli (17 Uhr im LIVE-TICKER) antreten.

Ansonsten, erklärte Trainer Bruno Labbadia, stehe jene Mannschaft zur Verfügung, die am vergangenen Samstag 1:0 gegen Schalke 04 gewonnen habe.

Während Boulahrouz an einer Entzündung der Muskulatur laboriert, hat Cacau weiter Schmerzen im Leistenbereich.

Ob der Nationalspieler in dieser Saison noch einmal zum Einsatz kommt, ist fraglich (SPORT1 Bundesliga Manager: Jetzt Team aufstellen).

Ballack darf hoffen

Mittelfeldstar Michael Ballack kann sich Hoffnungen machen, am Sonntag (15 Uhr im LIVE-TICKER) im Spitzenspiel beim FSV Mainz 05 wieder zum Aufgebot von Bayer Leverkusen zu zählen.

Trainer Jupp Heynckes verkündete am Freitag auf der Pressekonferenz, dass er alle personellen Entscheidungen erst am Samstag treffen wolle. Dazu gehöre auch die mögliche Rückkehr von Ballack in den Kader.

Der 34 Jahre alte Nationalmannschaftskapitän hatte zuletzt auf eigenen Wunsch gegen den VfL Wolfsburg und in der Europa League gegen den FC Villarreal nicht zum Aufgebot des Werksklubs gezählt.

Ballack macht derzeit ein Spezialtraining, um vorhandene Defizite zu beseitigen.

Hyypiä kann wohl auflaufen

Angeschlagen ist am Sprunggelenk der Brasilianer Renato Augusto, dessen Einsatz in Mainz fraglich ist. Der Finne Sami Hyypiä dürfte hingegen wieder zur Anfangsformation der Rheinländer nach überstandener Magen-Darm-Grippe zählen.

Heynckes wird aber auf jeden Fall auf den Schweizer Tranquillo Barnetta verzichten, der von einer Magen-Darm-Infektion zurückgeworfen wurde.

Dortmund ohne Hummels

Borussia Dortmund muss am Samstag (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) bei 1899 Hoffenheim möglicherweise auf Lucas Barrios verzichten.

Der Stürmer musste am Donnerstag wegen bereits seit Wochenanfang anhaltender Wadenprobleme mit dem Training pausieren (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Ob Barrios in Hoffenheim auflaufen kann, ließ BVB-Trainer Jürgen Klopp offen.

Ausgeschlossen ist inzwischen eine Rückkehr von Mats Hummels.

"Am Wochenende muss ich wieder zuschaun", hat der Verteidiger über seine Facebook-Seite verkündet. Der Nationalspieler laboriert weiter an einem eingeklemmten Nerv.

[kaltura id="0_i7kidmk5" class="full_size" title="Millionen Offerte f r Barrios"]

Eintracht-Kapitän Ochs verletzt

Eintracht Frankfurt muss am Samstag bei Schalke 04 (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) ohne Kapitän Patrick Ochs auskommen.

Der Mittelfeldspieler zog sich im Training einen Bänder- und Kapselriss im linken Sprunggelenk zu und muss voraussichtlich drei Wochen pausieren.

Neben Ochs muss Eintracht-Trainer Michael Skibbe Innenverteidiger Maik Franz (Gelbsperre) und Mittelfeldakteur Benjamin Köhler (Muskelfaserriss) ersetzen. Die Frankfurter haben in der Rückrunde noch kein Tor erzielt (zwei Punkte in acht Spielen) und liegen nur noch drei Punkte vor Abstiegsplatz 17.

SPORT1 hat die voraussichtlichen Aufstellungen des 26. Spieltags:

SAMSTAG:

1899 Hoffenheim - Borussia Dortmund

Hoffenheim: Starke - Beck, Vorsah, Compper, Braafheid - Rudy, Alaba - Vukcevic, Sigurdsson - Ibisevic, Babel

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Felipe Santana, Schmelzer - Bender, Sahin - Blaszczykowski, Götze, Großkreutz - Barrios

Bayern München - Hamburger SV

München: Kraft - Lahm, van Buyten, Luiz Gustavo, Pranjic - Kroos, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribery - Gomez

Hamburg: Rost - Demel, Kacar, Westermann, Aogo - Jarolim, Ze Roberto - Ben-Hatira, Son - Guerrero, Petric

Schalke 04 - Eintracht Frankfurt

Schalke: Neuer - Uchida, Papadopoulos, Metzelder, Escudero - Kluge, Annan - Farfan, Jurado - Raul, Huntelaar

Frankfurt: Fährmann - Jung, Vasoski, Russ, Tzavellas - Schwegler, Rode - Caio, Meier, Altintop - Gekas

VfL Wolfsburg - 1. FC Nürnberg

Wolfsburg: Benaglio - Pekarik, Kjaer, Riether, Schäfer - Hasebe, Polak - Tuncay, Cicero - Diego, Mbokani

Nürnberg: Schäfer - Chandler, Wollscheid, Wolf, Pinola - Simons - Ekici, Gündogan, Cohen, Mak - Eigler

1. FC Kaiserslautern - SC Freiburg (alle Sa., 15.30 Uhr)

Kaiserslautern: Sippel - Dick, Abel, Rodnei, Jessen - Ilicevic, Tiffert, Moravek, Hlousek - Hoffer, Lakic

Freiburg: Baumann - Mujdza, Toprak, Butscher, Bastians - Barth - Jendrisek, Flum, Makiadi, Abdessadki - Cisse

Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach (Sa., 18.30 Uhr)

Bremen: Wiese - Fritz, Mertesacker, Prödl, Silvestre - Frings - Bargfrede, Trinks - Marin - Pizarro, Wagner

Mönchengladbach: Bailly - Jantschke, Stranzl, Dante, Daems - Marx, Fink, Arango, Neustädter - Reus, Idrissou

SONNTAG:

FSV Mainz 05 - Bayer 04 Leverkusen (So., 15.30 Uhr)

Mainz: Müller - Bungert, Svensson, Noveski, Fuchs - Polanski, Fathi, Soto - Ivanschitz - Risse, Schürrle

Leverkusen: Adler - Schwaab, Reinartz, Hyypiä, Kadlec - Vidal, Rolfes - Sam, Renato Augusto, Castro - Derdiyok

FC St. Pauli - VfB Stuttgart (So., 17.30 Uhr)

St. Pauli: Kessler - Volz, Thorandt, Gunesch, Kalla - Boll, Daube - Kruse, Takyi, Bartels - Asamoah

Stuttgart:Ulreich - Träsch, Niedermeier, Tasci, Molinaro - Gentner, Kuzmanovic - Harnik, Hajnal, Okazaki - Pogrebnyak

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel