vergrößernverkleinern
Auch die Österreicher müssen in der EM-Quali auf Prödl verzichten © getty

Der Verteidiger zieht sich seltene Verletzung zu. Ein Dortmunder Duo ist wieder fit.

München - Thomas Schaaf reagierte niedergeschlagen auf die Nachricht.

"Das ist sehr, sehr ärgerlich", sagte der Trainer von Werder Bremen über den Ausfall von Sebastian Prödl für das Spiel am Samstag beim 1. FC Nürnberg (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER).

Der österreichische Nationalspieler erlitt im Training einen Sehnenriss im Oberschenkel und steht damit den Hanseaten im Abstiegskampf vorerst nicht zur Verfügung. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

"Das ist ein richtiger Schock für mich", sagte der Abwehrspieler, der über seine genaue Ausfalldauer keine Angaben machen konnte. "Das ist eine sehr seltene Verletzung. Wir müssen deshalb zunächst den Heilungsverlauf abwarten."

Klopp kann auf Bender bauen

Die 0:1-Peite bei 1899 Hoffenheim schien Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Klopp nichts auszumachen - viel mehr sorgte sich der Coach um den Zustand von Mittelfeld-Motor Sven Bender.

Der 21-Jährige hatte sich beim Gastspiel im Kraichgau die linke Schulter ausgekugelt; die Mediziner rechneten mit einer mindestens zweiwöchigen Verletzungspause.

Doch genauso wie auf dem Spielfeld erweist sich Bender auch bei Verletzungen ausgesprochen robust.

Wie eine Kerspinuntersuchung ergab, zog sich der Nationalspieler "lediglich" eine Kapseldehnung im Schultergelenk zu und trainiert seit Donnerstag wieder mit der Mannschaft.

Auch Hummels ist fit

Damit steht auch einem Einsatz im Spitzenspiel gegen Mainz 05 (Sa., ab 18 Uhr im LIVE-TICKER) nichts im Wege.

Klopp nahm die schnelle Genesung seines besten Balleroberers erfreut zu Kenntnis. "Ich bin so froh und hätte das nicht geglaubt", sagte der BVB-Coach dem "kicker".

Neben Bender kehrt mit Mats Hummels ein weiterer Leistungsträger in die Dortmunder Startformation zurück.

(SPORT1 Bundesliga Manager: Jetzt Team aufstellen)

Bei Mainz wiederum wird Niko Bungert anstelle von Radolslav Zabavnik die rechte Außenbahn besetzten.

Andreas Ivanschitz nimmt wie schon in den vergangenen Wochen die Position im zentralen Mittelfeld ein. Jungstar Lewis Holtby dagegen muss erneut auf der Bank Platz nehmen.

Ya Konan vor Rückkehr

Im Kampf um den internationalen Wettbewerb kann Hannover 96 im Heimspiel gegen Hoffenheim (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) voraussichtlich wieder auf die Dienste von Torjäger Didier Ya Konan zurückgreifen.

[kaltura id="0_zjsnxgs3" class="full_size" title="Neuer über Magaths Aus"]

Das angeschlagene rechte Knie des Ivorers hielt unter der Woche allen Belastungen stand. Fraglich ist dagegen noch der Einsatz von Jan Schlaudraff. Der Offensiv-Allrounder hatte unter der Woche Magenprobleme.

Die Hoffenheimer um Coach Marco Pezzaiuoli wollen mit der gleichen Aufstellung wie beim Coup gegen Spitzenreiter Dortmund beginnen.

SPORT1 präsentiert die sonstigen personellen Fakten sowie die der anderen Partien des 27. Spieltags:

SC Freiburg - FC Bayern

Freiburg: Baumann - Mujdza, Barth, Toprak, Bastians - Schuster - Abdessadki, Flum, Makiadi, Putsila - Cisse

Bayern: Kraft - Lahm, Tymoshchuk, Luiz Gustavo, Pranjic - Kroos, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribery - Gomez

1. FC Nürnberg - Werder Bremen

Nürnberg: Schäfer - Chandler, Wollscheid, Wolf, Pinola - Simons - Hegeler, Gündogan, Cohen, Ekici - Eigler

Bremen: Wiese - D. Schmidt, Mertesacker, Pasanen, Silvestre - Frings - Fritz, Borowski - Trinks - Pizarro, Wagner

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim

Hannover: Fromlowitz - Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz - Schmiedebach, Pinto - Schlaudraff, Rausch - Ya Konan, Abdellaoue

Hoffenheim: Starke - Beck, Vorsah, Compper, Braafheid - Rudy - Babel, Vukcevic, Alaba, Salihovic - Ibisevic

Hamburger SV - 1. FC Köln

Hamburg: Rost - Demel, Kacar, Mathijsen, Aogo - Westermann, Ze Roberto - Ben-Hatira, Jansen - Petric, Guerrero

Köln: Rensing - Brecko, Mohamad, Pezzoni, Eichner - Jajalo, Petit - Peszko, Podolski, Clemens - Novakovic

Eintracht Frankfurt - St. Pauli (alle Sa., 15.30 Uhr)

Frankfurt: Fährmann - Jung, Franz, Russ, Tzavellas - Schwegler, Rode - Ochs, Meier, Halil Altintop - Gekas

St. Pauli: Kessler - Bartels, Thorandt, Gunesch, Volz - Daube, Boll - Bruns, Lehmann, Kruse - Asamoah

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 (Sa., 18.30 Uhr)

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Götze, Lewandowski, Großkreutz - Barrios

Mainz: Wetklo - Bungert, Svensson, Noveski, Fuchs - Polanski, Fathi, Soto - Ivanschitz - Risse, Schürrle

SONNTAG:

Bayer Leverkusen - FC Schalke 04 (So., 15.30 Uhr)

Leverkusen: Adler - Schwaab, Reinartz, Hyypiä, Kadlec - Ballack, Rolfes - Sam, Renato Augusto, Castro - Kießling

Schalke: Neuer - Uchida, Höwedes, Metzelder, Escudero - Kluge, Annan - Jurado, Edu - Raul, Gavranovic

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg (So., 17.30 Uhr)

Stuttgart: Ulreich - Träsch, Tasci, Niedermeier, Molinaro - Gentner, Kuzmanovic - Gebhart, Hajnal, Okazaki - Pogrebnyak

Wolfsburg: Hitz - Pekarik, Kjaer, Friedrich, Schäfer - Riether, Polak, Cicero - Diego, Koo - Mandzukic

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel