vergrößernverkleinern
Michael Skibbe trainierte vor der Eintracht in der Bundesliga Dortmund und Leverkusen © getty

Für Frankfurt geht es gegen St. Pauli ums Überleben, für Skibbe um den Job. Ob Ochs spielen kann, entscheidet sich kurzfristig.

München - Bei Eintracht Frankfurt gehen die Uhren ein wenig anders.

Die Hessen spielen eine katastrophale Rückrunde, mit erst zwei Punkten ist die Eintracht abgeschlagener Letzter in der Rückrundentabelle.

Nach der besten Hinrunde seit Jahren entwickelte sich die Eintracht innerhalb kürzester Zeit vom Europa-League-Anwärter zum Abstiegsaspiranten. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Während bei anderen Vereinen der Trainer längst entlassen wäre, sitzt bei der Eintracht Michael Skibbe aber auch im "Sechs-Punkte-Spiel" gegen den direkten Konkurrenten St. Pauli (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) auf der Bank.

"Das Vertrauen ist endlich"

Der Grund dafür ist Eintracht-Boss Heribert Bruchhagen, der dafür bekannt ist, äußerst loyal zu seinen Trainern zu stehen.

Erst einen Trainer entließ Bruchhagen in seiner langen Karriere. Doch sollte sich der Absturz der Eintracht auch gegen St. Pauli fortsetzen, wäre Skibbe wohl nicht mehr zu halten.

"Das Vertrauen ist endlich. Das Spiel ist auch für meine persönliche Situation sehr wichtig", erklärte Skibbe vor der Partie.

Wird Ochs fitgespritzt?

Noch hofft der 45-Jährige, in seinem Schicksalsspiel auf Kapitän Patrick Ochs setzen zu können.

Der offensive Mittelfeldspieler zog sich in der vergangenen Woche einen Bänderriss zu, könnte aber theoretisch mit einer schmerzstillenden Spritze spielen.

"Es hängt davon ab, ob er die Schmerzen tolerieren kann", sagte Skibbe, der ohnehin auf die Langzeitverletzten Chris und Oka Nikolov verzichten muss: "Das kann nur er selber entscheiden."

Auch Stanislawski mit Bänderriss

Wie sich ein Bänderriss im Fuß anfühlt, weiß auch St.-Pauli-Trainer Holger Stanislawski, der sich am Dienstag im Training eben diese Verletzung zuzog.

Dafür kann "Stani" bis auf die Langzeitverletzen Carlos Zambrano, Bastian Oczipka, Fabio Morena und Carsten Rothenbach auf sämtliche Spieler zurückgreifen. Auch der zuletzt Gelbgesperrte Matthias Lehmann wird ins Team zurückkehren.

Und Stanislawski wird trotz Bänderriss definitiv auf der Bank seines Teams sitzen. Ob Skibbe dies am Montag auch noch tut, wird sich zeigen.

SPORT1 präsentiert weitere personelle Fakten sowie die der anderen Partien des 27. Spieltags:

SC Freiburg - FC Bayern

Freiburg: Baumann - Mujdza, Barth, Toprak, Bastians - Schuster - Abdessadki, Flum, Makiadi, Putsila - Cisse

Bayern: Kraft - Lahm, Tymoshchuk, Luiz Gustavo, Pranjic - Kroos, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribery - Gomez

[kaltura id="0_n6u5ufoh" class="full_size" title="Van Gaal Die Welt ist verr ckt "]

1. FC Nürnberg - Werder Bremen

Nürnberg: Schäfer - Chandler, Wollscheid, Wolf, Pinola - Simons - Hegeler, Gündogan, Cohen, Ekici - Eigler

Bremen: Wiese - D. Schmidt, Mertesacker, Pasanen, Silvestre - Frings - Fritz, Borowski - Trinks - Pizarro, Wagner

Hannover 96 - 1899 Hoffenheim

Hannover: Fromlowitz - Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz - Schmiedebach, Pinto - Schlaudraff, Rausch - Ya Konan, Abdellaoue

Hoffenheim: Starke - Beck, Vorsah, Compper, Braafheid - Rudy - Babel, Vukcevic, Alaba, Salihovic - Ibisevic

Hamburger SV - 1. FC Köln

Hamburg: Rost - Demel, Kacar, Mathijsen, Aogo - Westermann, Ze Roberto - Ben-Hatira, Jansen - Petric, Guerrero

Köln: Rensing - Brecko, Mohamad, Pezzoni, Eichner - Jajalo, Petit - Peszko, Podolski, Clemens - Novakovic

Eintracht Frankfurt - St. Pauli (alle Sa., 15.30 Uhr)

Frankfurt: Fährmann - Jung, Franz, Russ, Tzavellas - Schwegler, Rode - Ochs, Meier, Halil Altintop - Gekas

St. Pauli: Kessler - Bartels, Thorandt, Gunesch, Volz - Daube, Boll - Bruns, Lehmann, Kruse - Asamoah

Borussia Dortmund - FSV Mainz 05 (Sa., 18.30 Uhr)

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Götze, Lewandowski, Großkreutz - Barrios

Mainz: Wetklo - Bungert, Svensson, Noveski, Fuchs - Polanski, Fathi, Soto - Ivanschitz - Risse, Schürrle

SONNTAG:

Bayer Leverkusen - FC Schalke 04 (So., 15.30 Uhr)

Leverkusen: Adler - Schwaab, Reinartz, Hyypiä, Kadlec - Ballack, Rolfes - Sam, Renato Augusto, Castro - Kießling

Schalke: Neuer - Uchida, Höwedes, Metzelder, Escudero - Kluge, Annan - Jurado, Edu - Raul, Gavranovic

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg (So., 17.30 Uhr)

Stuttgart: Ulreich - Träsch, Tasci, Niedermeier, Molinaro - Gentner, Kuzmanovic - Gebhart, Hajnal, Okazaki - Pogrebnyak

Wolfsburg: Hitz - Pekarik, Kjaer, Friedrich, Schäfer - Riether, Polak, Cicero - Diego, Koo - Mandzukic

(beide Spiele So., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER)

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel