vergrößernverkleinern
Meistertrainer Jürgen Klopp übernahm Borussia Dortmund im Jahr 2008 © getty

Nach Dortmunds Meisterstück fehlen dem Coach die Worte - fast. Auch von der Konkurrenz kommt viel Lob für Borussia. Stimmen.

München - Nach dem Gewinn der Deutschen Meisterschaft (Die BVB-Meisterparty: Bundesliga Aktuell Spezial ab 22.30 Uhr im TV auf SPORT1) kennt der Jubel bei Borussia Dortmund keine Grenzen.

Meistertrainer Jürgen Klopp schwärmt. Präsident Reinhard Rauball ruft sogar den "Ausnahmezustand" aus, Publikumsliebling Dede ist völlig losgelöst. 391037(DIASHOW: Der 32. Spieltag)

Auch die Konkurrenz gratuliert dem neuen Titelträger. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

SPORT1 hat die Reaktionen zusammengefasst.

Jürgen Klopp (Trainer Borussia Dortmund):

"Ich bin einfach glücklich. Ich habe aber gedacht, es fühlt sich anders an, noch euphorischer, ab das kommt vielleicht noch.

Die Mannschaft hat Außergewöhnliches geleistet, Maßstäbe gesetzt, ist mit jeder Drucksituation unglaublich gut umgegangen. Was die Jungs geleistet haben, das ist nicht in Worte zu fassen.

Wie sie unsere Vorgaben umgesetzt haben, ist der Wahnsinn. Ich kann doch erzählen, was ich will, wenn die Jungs das nicht umsetzten, stehe ich da wie ein Ochse."

Reinhard Rauball (Präsident Borussia Dortmund):

"Dortmund ist jetzt zwei Wochen im Ausnahmezustand und da werde ich mich angemessen einbringen. Wer nach dem drittletzten Spieltag unangefochten ganz oben steht, ist auch verdient Deutscher Meister.

Es ist sicher einer der emotionalsten Tage in meinem Leben, wenn ich von meinem Privatleben mal absehe. Das ist in der Nähe eines Märchens."

Sportdirektor Michael Zorc (Sportdirektor Borussia Dortmund):

"Das ist einer der schönsten Tage. Darauf haben wir sehr lange gewartet. Ich freue mich vor allem für die Jungs und das Trainerteam."

Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke (Geschäftsführer Borussia Dortmund):

"Ich kann das alles noch gar nicht richtig begreifen. Das ist ein ganz wunderbares Gefühl, und ich glaube, dass der Klub das verdient hat.

Wir haben uns zwei Jahre lang weiterentwickelt, aber in diesem Jahr haben wir noch einen unglaublichen Schub bekommen. Mir fällt gar nichts Richtiges ein, ich bin einfach nur völlig glücklich."

Kevin Großkreutz (Borussia Dortmund):

"Jetzt bin ich, jetzt sind wir Deutscher Meister. Das haben wir verdient, weil wir eine richtig geile Saison gespielt haben."

Dede (Borussia Dortmund):

"Wir haben es einfach verdient. Das ist eine geile Sache."

Franz Beckenbauer (Ehrenpräsident Bayern München):

"Herzlichen Glückwunsch! Die Dortmunder waren vom zweiten Spieltag an dominierend und sind völlig verdient deutscher Meister geworden."

Karl-Heinz Rummenigge (Vorstandsvorsitzender Bayern München):

"Borussia Dortmund hat eine fantastische Saison gespielt. Ich wünsche einen großartigen Abend. Dortmund ist ein würdiger Nachfolger von Bayern München geworden."

Jupp Heynckes (Trainer Bayer Leverkusen):

"Glückwunsch an den BVB. Borussia Dortmund ist verdient Deutscher Meister geworden. Sie haben über weiter Strecken der Saison außergewöhnlich guten Fußball gezeigt, nicht nur in der Vorwärts-, sondern auch in der Rückwärtsbewegung.

Das betone ich ganz bewusst. Ich war von der Dortmunder Spielweise die gesamte Saison angetan. Der Verein, die Mannschaft, der Trainer und die Fans können zurecht stolz sein."

Rudi Völler (Sportchef Bayer Leverkusen):

"Gratulation an Borussia Dortmund. Wir hätten sie gerne noch ein bisschen geärgert und die Spannung im Meisterrennen hoch gehalten. Aber Dortmund ist ein verdienter Meister, sie waren die beste Mannschaft der Saison."

Michael Ballack (Bayer Leverkusen):

"Kompliment und Gratulation an Borussia Dortmund - die haben eine außergewöhnliche Saison gespielt. Sie sind kaum in die Bredouille gekommen. Es gab selten eine Meisterschaft, die so dominant war."

Rene Adler (Bayer Leverkusen):

"Wenn man über eine ganze Saison so stabil spielt, wie Borussia Dortmund, dann ist man absolut verdient deutscher Meister. Dazu meinen herzlichen Glückwunsch an den BVB."

Theo Zwanziger (DFB-Präsident): "Im Namen des DFB gratuliere ich Borussia Dortmund zur siebten Meisterschaft. Die Mannschaft hat eine beeindruckende Saison und über weitere Strecken modernen und schönen Fußball gespielt und ist hochverdient deutscher Meister geworden."

Joachim Löw (Bundestrainer): "Die Dortmunder haben sich den Titelgewinn echt verdient. Über die ganze Saison war der BVB das konstanteste Team, das in vielen Begegnungen attraktiven Fußball geboten und gleichzeitig immer taktisch sehr diszipliniert agiert hat. Ein besonderes Kompliment gilt meinen Kollegen Jürgen Klopp, der großen Anteil an der Meisterschaft hat."

Oliver Bierhoff (Nationalmannschaftsmanager): "Der BVB und seine Fans haben viele Gründe zum Jubeln und Feiern. Das junge Team spielt beherzten und erfrischenden Fußball, der überall Anerkennung gefunden hat. Wer mit einem solch klaren Vorsprung an der Tabellenspitze der Bundesliga steht, hat alles richtig gemacht in dieser Saison."

Michael Oenning (Trainer Hamburger SV):

"Wer drei Spiele vor Schluss den Titel holt ist verdient Meister geworden. Dortmund hat über die Saison gesehen den attraktivsten und besten Fußball gespielt."

Robin Dutt (Trainer SC Freiburg):

"Das war eine tolle Saison von Dortmund. Mein Glückwunsch geht an Jürgen Klopp und seine Mannschaft."

Volker Finke (Interimstrainer 1. FC Köln):

"Ich gratuliere Borussia Dortmund. Man muss sehen, wo der Verein wirtschaftlich vor einigen Jahren stand. Dann ist aber sehr gut gearbeitet worden, und das auf allen Ebenen.

Deshalb freue ich mich über eine solch konzeptionellen Erfolg."

Bruno Labbadia (Trainer VfB Stuttgart):

"Kloppo find ich geil. Ich freue mich total für ihn. Dortmund ist ein Meister, der es absolut verdient hat. Die Dortmunder haben atemberaubenden Fußball gespielt."

Fredi Bobic (Sportdirektor VfB Stuttgart):

"Ich freue mich riesig für die Dortmunder. Aus meiner Zeit beim BVB kenne ich noch viele Leute da. Der Titel ist absolut verdient. Die Dortmunder waren klar die beste Mannschaft der Saison."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel