vergrößernverkleinern
Bastian Schweinsteiger spielt seit 2002 für die Profis des FC Bayern © getty

Bayerns Bastian Schweinsteiger erklärt den Sieg in Leverkusen und spricht über das anstehende Top-Spiel gegen Hoffenheim.

Aus Leverkusen berichtet Thorsten Mesch

Leverkusen - Der FC Bayern hat sich durch den ungefährdeten 2:0-Erfolg in Leverkusen rechtzeitig vor dem Top-Spiel gegen Spitzenreiter Hoffenheim in Position gebracht.

"Du bist richtig geil auf ein Spiel gegen einen direkten Konkurrenten", erklärt Bastian Schweinsteiger die souveräne Vorstellung des Rekordmeisters bei Bayer.

Im Interview spricht der Nationalspieler zudem über den konstanten Aufwärtstrend der Münchner und darüber, was er von Hoffenheim hält.

Frage: Herr Schweinsteiger, hätten Sie mit so einem Spiel gerechnet?

Schweinsteiger: Du freust dich als Spieler besonders auf solche Partien. Du bist richtig geil auf ein Spiel gegen einen direkten Konkurrenten. Auswärts in Leverkusen zu gewinnen, ist natürlich super. Wir müssen aber am Freitag nachlegen, dann sieht es, glaube ich, ganz gut für uns aus.

Frage: Woran lag es, dass Leverkusen nach eine guten Anfangsphase schwächer wurde?

Schweinsteiger: Wir haben ein sehr gutes Spiel gemacht. Wir waren gefährlich und haben die Zweikämpfe angenommen. Sie haben dann viele Bälle nach hinten gespielt, das war schon ein Zeichen.

Frage: Haben Sie den den Gegner taktisch ausgebremst?

Schweinsteiger: Taktisch gesehen war es schon besser, wir haben uns ganz gut verschoben.Aber wir müssen noch ein paar Dinge üben, wie wir uns taktisch am besten verhalten.

Frage: Es gab aber auch durchaus schwächere Phasen in der Partie...

Schweinsteiger: In der ersten Halbzeit haben wir uns auch Chancen herausgespielt. Wir haben das Spiel sehr ernst genommen. Ich bin immer froh, solche Spiele zu haben. Es war ein Sechs-Punkte-Spiel und wir sind froh, die Punkte geholt zu haben. Wir standen sehr gut und haben uns Chancen erarbeitet. So muss man auswärts spielen.

Frage: Sie haben wieder souverän und sehr effektiv gespielt. Zufrieden?

Schweinsteiger: Wir haben unsere Chancen genutzt. Wir dürfen uns aber nicht blenden lassen, es gibt noch immer etwas zu verbessern, aber wir werden von Spiel zu Spiel besser.

Frage: Wie geht es weiter?

Schweinsteiger: Wir haben in diesem Jahr noch drei Spiele, und die wollen wir natürlich alle drei gewinnen. Wir haben Punkte abgegeben, wie gegen Bochum und in Mönchengladbach. Deshalb müssen wir noch ein paar Punkte gutmachen, und dann passt es.

Frage: Zuerst gegen Hoffenheim. Was wissen Sie über die?

Schweinsteiger: Die haben eine sehr gute Mannschaft. In der Zweiten Liga haben sie auch schon gezeigt, dass sie gut Fußball spielen können. Dass sie die Leistung so konstant bringen können, hätte aber trotzdem wohl keiner gedacht. Es wird ein interessantes Spiel und wir freuen uns drauf.

Frage: Haben Sie Angst?

Schweinsteiger: Ich habe vor der Mannschaft Respekt, aber keine Angst.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel