vergrößernverkleinern
Tamas Hajnal (r.) wechselte von Borussia Dortmund zum VfB Stuttgart © imago

Stuttgart kommt bei den Kickers nicht über ein Unentschieden hinaus. Leverkusen setzt sich gegen die Glasgow Rangers durch.

München - Der VfB Stuttgart hat sich am Mittwoch mit einem 1:1 im 165. Stadtderby beim Regionalligisten Stuttgarter Kickers begnügen müssen.

Bayer Leverkusen und der 1. FC Köln fuhren dagegen als einzige Bundesligisten Testspielsiege ein (DATENCENTER: Der Bundesliga-Spielplan).

Leverkusen setzte sich in Telgte 2:0 (1:0) gegen den schottischen Rekordmeister Glasgow Rangers durch, Köln gewann 1:0 (0:0) gegen Spartak Moskau.

Aufsteiger FC Augsburg kassierte beim 0:1 gegen Vitesse Arnheim die die erste Niederlage in der Vorbereitung und auch Borussia Mönchengladbach verließ nach dem 0:1 beim Drittligisten 1. FC Saarbrücken als Verlierer den Platz.

Für den FCA gab es zudem eine Hiobsbotschaft 316092(DIASHOW: Bundesliga-Wechselbörse).

Stürmer Thomas Oehrl zog sich am Dienstag beim Test in Memmingen (2:0) eine komplexe Innenbandverletzung im rechten Knie zu und musste am Mittwoch in der Augsburger Hessingpark Clinic operiert werden.

Das meldet Augsburg auf seiner Homepage. Oehrl hatte in der vergangenen Zweitliga-Saison in 29 Spielen sieben Treffer erzielt (SERVICE: Die Sommerfahrpläne).

Ballack trifft

In Telgte trafen der Schweizer Nationalspieler Tranquillo Barnetta (13. Minute) sowie Michael Ballack (80., Foulelfmeter) für Bayer.

Das Tor des Tages für die Kölner erzielte Adel Chihi in der 85. Minute. Der FC bestritt die Partie im Rahmen des Trainingslagers im österreichischen Kufstein.

Vor 7100 Zuschauern in Stuttgart glich VfB-Angreifer Pawel Pogrebnjak erst in der 87. Minute die Kickers-Führung durch Marcel Ivanusa (28., Foulelfmeter) aus.

[kaltura id="0_nimiw1rx" class="full_size" title="K ln bezwingt Spartak Moskau"]

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel