vergrößernverkleinern
Hamburgs Stürmer Mladen Petric fällt gegen Bayern München wegen einer Grippe aus © imago

Ohne den kroatischen Stürmer müssen die Hamburger zum Rekordmeister. Köln muss gegen Lautern auf seinen Stammkeeper verzichten.

München - Wegen einer Grippe muss der Hamburger SV für das Spiel gegen Bayern München (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) auf seinen kroatischen Stürmer Mladen Petric verzichten.

Der 30-Jährige traf in den letzten fünf Liga-Begegnungen gegen den Rekordmeister als einziger Spieler der Hanseaten ins Tor der Münchner.

Für Petric wird der 19-jährige Gökhan Töre zum Einsatz kommen.

Rensing fällt lange aus

Schlimme Nachricht für den 1. FC Köln: Vor dem Heimspiel gegen den 1. FC Kaiserslautern macht Torwart Michael Rensing eine vor rund vier Wochen erlittene Knieprellung und Innenbandzerrung zu schaffen.

"Ich fürchte, er fällt länger aus", sagte Trainer Stale Solbakken. Genaueres müssten zwar die Ärzte sagen, doch er rechne mit einer Pause von etwa vier Wochen.

Rensing hatte nach neuerlichen Schmerzen am Donnerstag das Training abgebrochen. Am Freitag fehlte er ganz. Der 27-Jährige wird durch Miro Varvodic ersetzt.

Nürnberg ohne Kapitän zum BVB

Der 1. FC Nürnberg muss am Samstag beim Gastspiel beim deutschen Meister Borussia Dortmund (ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) auf Torwart Raphael Schäfer verzichten.

Der Kapitän fällt wegen einer Sehnenreizung am rechten Fuß aus.

Der 32-Jährige hatte am Donnerstag den verletzten Fuß einem Härtest unterzogen, danach wurde entschieden, dass der Torhüter gegen den BVB nicht zum Einsatz kommt.

Vertreten wird Schäfer durch den 18 Jahre alten Patrick Rakovsky, der vor seinem Bundesliga-Debüt steht. (GAMES: Der SPORT1-Tipp-König)

"Er hat in der Vorbereitung gut gehalten und liegt deshalb eine Nasenlänge vor Alexander Stephan", sagte Trainer Dieter Hecking auf der abschließenden Pressekonferenz des Clubs am Donnerstag. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Stuttgart bangt um Tasci

Der VfB Stuttgart bangt vor dem Spiel gegen Bayer Leverkusen um den Einsatz von Nationalspieler Serdar Tasci. Den Innenverteidiger plagt seit dem 1:1 am Sonntag in Gladbach eine Knieprellung.

"Das wird ein Wettlauf gegen die Zeit", sagte VfB-Trainer Bruno Labbadia. Tasci konnte auch am Donnerstag nur Lauftraining absolvieren.

Nachdem Matthieu Delpierre und Georg Niedermeier schon längere Zeit verletzt ausfallen, gilt Patrick Bauer aus der zweiten Mannschaft als Alternative für Tasci.

Möglich wäre auch, dass Labbadia Khalid Boulahrouz von der rechten Seite ins Abwehrzentrum zieht. "Doch dann müsste ich zwei Positionen ändern", meinte Labbadia.

Naldo nicht dabei

Ungeachtet eines ersten Einsatzes nach 15-monatiger Verletzungspause am Dienstag in einem Testspiel beim Zweitliga-Spitzenreiter FC St. Pauli (5:4) steht Werder Bremens Innenverteidiger Naldo gegen Freiburg noch nicht im Kader.

"Wir waren mit seiner Leistung in Hamburg zufrieden, aber seine Bewegungen waren manchmal noch etwas zaghaft und wir wollen ihn behutsam heranführen", sagte Werder-Trainer Thomas Schaaf.

[kaltura id="0_647eyahl" class="full_size" title="Magath holt Hitzlsperger"]

Der Bremer Coach kann aber wieder auf die zuletzt verletzungsbedingt fehlenden Philipp Bargfrede und Andreas Wolf zurückgreifen. Erstmals zur Verfügung steht auch Neuzugang Aleksandar Ignjovski.

SPORT1 zeigt die voraussichtlichen Aufstellungen des 3. Spieltags:

Borussia Dortmund - 1.FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr)

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Löwe - Gündogan, S. Bender - M. Götze, Kagawa, Großkreutz - LewandowskiNürnberg: Rakovsky - Chandler, Wollscheid, Klose, Pinola - Simons - Mak, Feulner, Cohen, Eigler - Pekhart

FC Bayern München - Hamburger SV (Sa., 15.30 Uhr)

FC Bayern: Neuer - Rafinha, Boateng, Badstuber, Lahm - Luiz Gustavo, Schweinsteiger - Robben, Kroos, Ribery - GomezHamburg: Drobny - Diekmeier, Bruma, Mancienne, Aogo - Jarolim, Westermann, Rincon - Töre, Son, Jansen

Werder Bremen - SC Freiburg (Sa., 15.30 Uhr)

Bremen: Wiese - Fritz, Mertesacker, Papastathopoulos, Schmitz - Bargfrede - Wesley, Ekici - Marin - Pizarro, RosenbergFreiburg: Baumann - Williams, Barth, Butscher, Bastians - Schuster - Abdessadki, Flum, Makiadi, Putsila - Cisse

VfB Suttgart - Bayer Leverkusen (Sa., 15.30 Uhr)

Stuttgart: Ulreich - Boulahrouz, Tasci (Bauer), Maza, Molinaro - Kvist, Kuzmanovic - Harnik, Hajnal, Gentner - CacauLeverkusen: Leno - Castro, Toprak, Reinartz, Kadlec - L. Bender, Rolfes - Renato Augusto - Sam, Kießling, Schürrle

FC Augsburg - 1899 Hoffenheim (Sa., 15.30 Uhr)

Augsburg: Jentzsch - Verhaegh, Möhrle, Sankoh, de Jong - Callsen-Bracker, Davids - M. Ndjeng, Baier, Bellinghausen - MöldersHoffenheim: Starke - Beck, Vorsah, Compper, Braafheid - Rudy, Salihovic - Johnson, Roberto Firmino, Obasi - Babel

1. FC Köln - 1. FC Kaiserslautern (Sa., 18.30 Uhr)

Köln: Varvodic - Brecko, McKenna, Geromel, Eichner - Chihi, Lanig, Riether, Jajalo - Novakovic, PodolskiKaiserslautern: Trapp - Dick, Amedick, Rodnei, Jessen - Tiffert, Petsos - Kirch, Sukuta-Pasu, Ilicevic - Shechter

FSV Mainz 05 - FC Schalke 04 (So., 15.30 Uhr)

Mainz: Müller - Pospech, Bungert, Noveski, Caligiuri - Risse, Polanski, Soto - Ivanschitz - Allagui, Choupo-MotingSchalke: Fährmann - Fuchs, Höwedes, Papadopoulos, Höger - Matip, Holtby - Moravek, Raul, Draxler - Huntelaar

Hannover 96 - Hertha BSC (So., 17.30 Uhr)

Hannover: Zieler - Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz - Schmiedebach, Pinto - Stindl, Rausch - Schlaudraff, AbdellaoueHertha: Kraft - Lell, Franz, Mijatovic, Kobiashvili - Ottl, Niemeyer - Ebert, Raffael, Torun - Ramos

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel