vergrößernverkleinern
Arjen Robben spielt seit Sommer 2009 beim FC Bayern © getty

Der verletzte FCB-Flügelstürmer ist unsicher, wann er wieder einsatzbereit ist - und glaubt, eine lange Pause vermieden zu haben.

Von Thorsten Mesch und Christian Ortlepp

München - Elf Profis des FC Bayern sind bis Mitte der nächsten Woche für Länderspiele abgestellt.

Neben den sieben deutschen Nationalspielern wurden Franck Ribery (Frankreich), Anatoliy Tymoshchuk (Ukraine), Luiz Gustavo (Brasilien) und David Alaba (Österreich) in ihre Auswahl-Teams berufen.

Daniel van Buyten (Belgien) und Mario Gomez fehlen bei den Länderspielen ebenso wie Arjen Robben.

"Schwer festzulegen"

Der Niederländer laboriert an einer Schambeinentzündung, wegen der er die Spiele in Kaiserslautern und Zürich zuletzt verpasste.

Ob er am 10. September gegen den SC Freiburg wieder spielen kann, ist noch unklar.

"Es ist schwierig festzulegen wann er wieder 100 Prozent einsatzbereit sein wird", sagte Bayern-Sportdirektor Christian Nerlinger gegenüber SPORT1.

Am Dienstag absolvierte der Flügelspieler unter Anleitung von Reha-Trainer Thomas Wilhelmi vor allem Ausdauerübungen.

[kaltura id="0_mua2xhc0" class="full_size" title="Lahm und Völler auf Friedenskurs"]

Mannschaftstraining ist noch nicht drin.

"Mir geht es im Moment ganz gut. Ich mache Kraftraum-Übungen und schaue von Tag zu Tag", sagte Robben jetzt der "Bild".

Seine Verletzung am Schambein müsse "in Ruhe heilen", betonte der 27-Jährige und ergänzte: "Die Pause war die richtige Entscheidung. Ich konnte so nicht weiterspielen und riskieren, dass es Monate dauert."

Ob er gegen Freiburg oder vier Tage später in der Champions League beim FC Villarreal wieder dabei sein wird, kann und will Robben noch nicht sagen.

"Darüber möchte ich nicht reden. Es soll kein unnötiger Druck entstehen. Es muss mir jetzt erst mal richtig gut gehen und ohne Schmerzen funktionieren. Dann sehen wir weiter", betonte der Dribbelkünstler.

Van Buyten kehrt früher zurück

Am Mittwoch wird Daniel van Buyten an der Säbener Straße zurück erwartet.

Der Abwehrspieler laboriert an Achillessehnenproblemen und sagte deshalb für Belgiens Länderspiele in Aserbaidschan und gegen die USA ab.

Für van Buyten steht ebenso Rehabilitation im Vordergrund wie bei Mario Gomez, der wegen seiner Adduktorenprobleme die Länderspiele gegen Österreich und in Polen sausen ließ.

So wird Bayern-Trainer Jupp Heynckes nur eine kleine Gruppe um Rafinha, Daniel Pranjic, Takashi Usami, Nils Petersen, Diego Contento und den Ersatztorhütern zum Mannschaftstraining bitten.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel