vergrößernverkleinern
Robert Enke feierte gegen den FC Augsburg sein Comeback im Tor von Hannover 96 © getty

Der deutsche Nationaltorwart offenbart bei seinem Comeback noch einige Schwächen. Leverkusen fertig derweil Frankfurt ab.

München - Exakt 100 Tage nach seinem Kahnbeinbruch hat Robert Enke ein durchwachsenes Comeback im Dress von Hannover 96 gegeben.

Der 31-Jährige konnte sich beim 2:1 (0:1)-Testspielsieg gegen Zweitligist FC Augsburg im Rahmen des Trainingslagers an der Algarve/Portugal zwar mit einigen Paraden auszeichnen, war aber beim einzigen Gegentor nicht schuldlos.

Vor dem Treffer von Sandor Torghelle (9.) griff der deutsche Nationaltorhüter bei einer Ecke daneben.

Enke hatte seit dem 8. Oktober vergangenen Jahres kein Spiel mehr bestritten, nachdem er im Training der Nationalmannschaft bei einem Schuss von Philipp Lahm einen Kahnbeinbruch erlitten hatte.

Danach musste er seinen Platz im deutschen Tor kampflos dem Leverkusener Rene Adler überlassen.

Hannover oft unsortiert

Vor gut 50 Zuschauern im Stadion Vila Real de St. Antonio präsentierte sich 96 vor allem in der ersten Hälfte häufig unsortiert im Defensivbereich.

Erst im zweiten Durchgang fanden die Niedersachsen zu ihrem Spiel und kamen durch Treffer von Jiri Stajner (52.) und Bastian Schulz (74.) noch zum Sieg. Hannover ist noch bis Dienstag im Trainingslager in Portugal.

Sport1.de hat die weiteren Testspiele der Bundesligisten zusammengefasst:

Bayer schießt Frankfurt ab

Bayer Leverkusen hat seine gute Frühform bestätigt und im dritten Testspiel den dritten Sieg gefeiert.

Nach 3:1-Erfolgen gegen Galatasaray Istanbul und Bursaspor unter der Woche fertigte das Team von Trainer Bruno Labbadia Zweitliga-Schlusslicht FSV Frankfurt mit 6:0 (4:0) ab.

Die Tore für die Leverkusener, bei denen Stürmer Theofanis Gekas nach seiner Knie-Operation sein Debüt in der Startelf gab, erzielten Henrique, Renato Augusto, Stefan Kießling, Simon Rolfes, Patrick Helmes und Julian Schauerte.

Bochum feiert nächsten Sieg

Stark präsentierte sich auch Ligakonkurrent VfL Bochum im Trainingslager in Lomas de Campoamor (Spanien).

Gegen den chinesischen Erstligisten Tianjin TEDA siegte der Bundesliga-17. durch Tore von Joel Epalle und zweimal Marcin Mieciel klar mit 3:0 (1:0).

Zuvor hatte die Mannschaft von Trainer Marcel Koller bereits Herbstmeister 1899 Hoffenheim 2:0 bezwungen.

Knappe Finalpleite für Cottbus

Energie Cottbus hat das letzte Testspiel im zyprischen Trainingslager verloren. Die Lausitzer mussten sich im Finale des "Love-Cyprus-Cup" gegen den 1. FC Kaiserslautern mit 1:2 geschlagen geben.

Der Zweitligist ging durch die Tore von Fuchs (39.) und Lakic (50.) in Führung. Vasiljevic konnte für Energie zwar noch den Anschlusstreffer erzielen (74.) aber für den Sieg reichte es nicht mehr.

Zudem musste Cottbus den Ausfall von Dimitar Rangelov verschmerzen, der bereits nach 20 Minuten verletzt ausgewechselt werden musste.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel