vergrößernverkleinern
Huub Stevens (l. mit Heldt) gewann als Trainer mit Schalke 1997 den UEFA-Pokal © imago

Die Königsblauen starten als letztes Team in die Vorbereitung. Barnetta fühlt sich wohl, der Kader soll verkleinert werden.

München - Der FC Schalke 04 will seinen Kader bis zum Saisonstart Ende August weiter verkleinern.

"Das Ziel ist es, den Kader zu reduzieren. Ich bin überzeugt, dass wir das ein oder andere noch klären können", sagte Manager Horst Heldt am Rande des Leistungstests am Samstag.

Beim ersten Training nach der Sommerpause mussten die Profis des Champions-League-Teilnehmers vor den Augen von Trainer Huub Stevens diverse Läufe absolvieren, um ihre Leistungsfähigkeit unter Beweis zu stellen.

"Unser Ziel ist immer ein Platz im internationalen Geschäft und möglichst die Teilnahme an der Champions League", machte Stevens gleich deutlich. (SERVICE: Die Sommerfahrpläne der Bundesligisten)

EM-Teilnehmer im Urlaub

Insgesamt begrüßte er 24 Profis im Stadion Lohmühle in Gelsenkirchen-Buer. (DATENCENTER: Der Spielplan 2012/2013)

Während die EM-Teilnehmer Benedikt Höwedes, Klaas-Jan Huntelaar und Kyriakos Papadopoulos sowie US-Nationalspieler Jermaine Jones noch Urlaub haben, muss Angreifer Chinedu Obasi nach einer OP noch drei bis vier Wochen individuell trainieren.

Kenia verlässt Schalke

Nicht mehr dabei ist der Georgier Lewan Kenia, der zum russischen Meister Zenit St. Petersburg gewechselt ist. (492198DIASHOW: Bundesliga Transfermarkt)

Der 21 Jahre alte Mittelfeldspieler, dessen Vertrag bei den Königsblauen zum Saisonende ausgelaufen war, hatte wegen zahlreicher Verletzung seit Oktober 2009 kein Spiel mehr für Schalke bestritten.

In viereinhalb Jahren kam Kenia lediglich auf elf Bundesliga-Einsätze.

[kaltura id="0_hw3tyoql" class="full_size" title="Heldt Namen allein machen nicht den Unterschied "]

Die beiden einzigen externen Zugänge Tranquillo Barnetta (Bayer Leverkusen) und Roman Neustädter (Borussia Mönchengladbach, beide ablösefrei) waren hingegen ebenso pünktlich anwesend wie die in der vergangenen Saison ausgeliehenen Anthony Annan (Vitesse Arnheim), Edu (Besiktas Istanbul) sowie Vasilios Pliatsikas (MSV Duisburg).

Barnetta fühlt sich wohl

"Schalke ist ein großer, traditionsreicher Verein, der es immer wieder schafft, um die vorderen Plätze mitzuspielen", sagte Barnetta.

"Mich erwartet eine riesige Fankultur. Die Stimmung in der Arena ist einzigartig."

Neu im Team des Champions-League-Teilnehmers sind auch die beiden Deutschen A-Junioren-Meister Philipp Hofmann und Sead Kolasinac.

Höwedes bleibt Kapitän

In der Kapitäns-Frage hat sich Stevens bereits festgelegt. "Wir haben zwar mit Raul einen erfahrenen Spieler verloren, aber es gibt keinen Grund etwas zu verändern ", erklärte der Coach und bestätigte Benedikt Höwedes als erneuten Kapitän.

Den Verlust von Raul "müssen wir kompensieren. Aber wir haben auch in der letzten Saison viele klasse Mannschaften hinter uns gelassen", sagte Held bei SPORT1.

Das ist nämlich auch in der neuen Saison das große Ziel.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel