vergrößernverkleinern
Nils Petersen ist für die Saison 2012/13 von Bayern an Bremen ausgeliehen © getty

Werder muss den Abgang seines Abwehrchefs verkraften, macht gegen eine Tirol-Auswahl aber eine gute Figur. Schalke hat es schwerer.

München - Erfolgreiche Tests für die Bundesligisten:

Sowohl Werder Bremen, wie auch der VfL Wolfsburg und Schalke 04 haben ihre Partien gewonnen.

Die Königsblauen taten sich dabei aber deutlich schwerer als die Werderaner, die ohne ihren überraschend zum VfL gewechselten Abwehrspieler Naldo auskommen mussten 492198(DIASHOW: Bundesliga-Wechselbörse). Wolfsburg feierte ein Schützenfest.

Die Mannschaft von Trainer Thomas Schaaf setzte sich gegen eine Tirol-Auswahl 6:0 (2:0) durch, ließ dabei aber zahlreiche Chancen aus.

Zwei Tore erzielte Bayern-Leihgabe Nils Petersen. Jeweils einmal trafen Innenverteidiger Assani Lukimya, der von Aufsteiger Fortuna Düsseldorf gekommen war, sowie der Österreicher Zlatko Junuzovic, Philipp Bargfrede und Denni Avdic.

Schaaf tauscht komplette Elf aus

Nach dem Seitenwechsel tauschte Schaaf die erste Elf komplett aus und ließ alle Akteure Spielpraxis sammeln (SERVICE: Bundesliga-Sommerfahrpläne).

Neben Petersen und Lukimya kamen zwei weitere Sommerzugänge zum Einsatz.

Der tschechische EM-Teilnehmer Theodor Gebre Selassie spielte ebenso wie der 19 Jahre alte Torhüter Richard Strebinger aus Österreich.

Naldos schwerer Abschied

Am Nachmittag hatte Werder bekannt gegeben, dass Naldo den Klub nach sieben Jahren und 173 Bundesligaspielen verlässt.

"Ich habe mir diese Entscheidung nicht leicht gemacht. Es fällt mir wirklich schwer, Bremen zu verlassen. Ich hatte mit Werder viel Erfolg", sagte der 29-Jährige:

"Der Verein und die Fans sind mir ans Herz gewachsen. Aber das Angebot aus Wolfsburg war wirklich sehr gut."

[kaltura id="0_euas88jw" class="full_size" title="Schalke m ht sich zum Sieg"]

"Hunter" ohne Tor ausgewechselt

Schalke 04 hat beim Oberligisten FC Villingen einen mühevollen 2:0 (1:0)-Sieg gefeiert.

Die Tore für das Team von Trainer Huub Stevens erzielten vor 8500 Zuschauer Jefferson Farfan mit einem direkt verwandelten Freistoß aus 17 Metern und Junioren-Nationalspieler Philipp Hofmann.

Bundesliga-Torschützenkönig Klaas-Jan Huntelaar blieb im ersten Spiel nach der EM ohne Tor und wurde nach 45 Minuten ausgewechselt.

"Stehen erst am Anfang"

Zur Pause kamen die Sommerzugänge Roman Neustädter (Mönchengladbach) und Tranquillo Barnetta (Leverkusen) zum Einsatz.

Der Schweizer ordnete den knappen Sieg nach dem Schlusspfiff ein: "Wir haben gesehen, dass wir noch viel Arbeit vor uns haben. Wir sind noch müde, stehen aber erst am Anfang."

Zwei Wolfsburger treffen vier Mal

Wolfsburg befindet sich sich gut fünf Wochen vor dem Saisonstart schon in Torlaune.

Der Ex-Meister gestaltete das Testspiel beim siebtklassigen Bezirksligisten Helmstedter SV durch einen 16:0 (5:0)-Erfolg zu einem Scheibenschießen.

Vor 3300 Zuschauern waren Yohandry Orozco und Rückkehrer Srdjan Lakic mit jeweils vier Treffern die erfolgreichsten Spieler im Team von Trainer Felix Magath.

Neuzugang Ivica Olic und Patrick Helmes trugen sich bei den Niedersachsen, bei denen Naldo noch nicht zum Einsatz kam, jeweils mit einem Doppelpack in die Torschützenliste ein.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel