vergrößernverkleinern
Marko Babic (l.) absolvierte nur zwölf Spiele für Real Betis © imago

Die Berliner werden auf der Suche nach Verstärkungen in Sevilla fündig. Unterdessen vergrößert sich das Lazarett.

Berlin - Hertha BSC Berlin hat auf die Verletzenmisere reagiert und Marko Babic ablösefrei vom spanischen Erstligisten Real Betis verpflichtet.

Der 27 Jahre alte Mittelfeldspieler erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2009 mit einer einseitigen Option für die Hauptstädter.

"Wir freuen uns, dass wir mit Marko Babic einen Spieler verpflichten konnten, der aus seiner erfolgreichen Zeit bei Bayer Leverkusen in der Bundesliga bekannt ist und über eine Menge Erfahrung verfügt", sagte Hertha-Manager Dieter Hoeneß.

"Marko ist ein vielseitiger Mittelfeldspieler, der schwerpunktmäßig für die linke Seite vorgesehen ist", so Hoeneß.

Erstes Training am Mittwoch

Babic, der im Juli 2007 nach Sevilla gewechselt war, meinte: "Ich freue mich auf die Herausforderung bei Hertha und die Rückkehr in die Bundesliga. Ich werde alles dafür tun, dass Hertha seine Ziele erreicht."

Der Kroate erhält die Rückennummer 6 und wird am Mittwoch erstmals am Training der Berliner teilnehmen.

Testspielsieg ohne Lustenberger

Zuvor hatte sich beim Tabellendritten der Bundesliga das Lazarett weiter gefüllt.

Mittelfeldspieler Fabian Lustenberger fällt mit einem Ermüdungsbruch im Fuß voraussichtlich sechs bis acht Wochen aus.

Ohne den 20-Jährigen kam die Hertha am Dienstagnachmittag zu einem 4:0 (2:0)-Erfolg gegen den Regionalligisten SV Babelsberg.

Vor rund 500 Zuschauern auf dem Trainingsplatz der Berliner erzielten der Brasilianer Cicero (10., 29.), Marc Stein (52.) und der Bulgare Waleri Domowtschiski (59./Foulelfmeter) die Tore für den Bundesligisten.

Schon der sechste Ausfall

Lustenberger ist der sechste Ausfall der Berliner für den Rückrundenauftakt am Samstag gegen Eintracht Frankfurt.

Pausieren müssen bereits Pal Dardai, Christian Fiedler (beide Reha nach Knie-OP), Sofian Chahed (Muskelfaserriss), Lukasz Piszczek und Lennart Hartmann (beide Reha nach Hüft-OP).

Pantelic angeschlagen

Angeschlagen sind zudem Torjäger Marko Pantelic und Innenverteidiger Steve von Bergen, die derzeit beide wegen Hüftproblemen bis Donnerstag mit dem Training aussetzen müssen.

Gojko Kacar besitzt nach seinem Knochenödem am Schienbeinkopf noch Trainingsrückstand.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel