vergrößernverkleinern
Mladen Petric (l.) bejubelt seinen Treffer zum 1:0-Endstand gegen Bayern © getty

Mladen Petric schießt den HSV an die Liga-Spitze. Martin Jol wirkt in Feierlaune, während Klinsmann sauer ist. Die Stimmen.

München - Zum Auftakt der Rückrunde sorgt der Hamburger SV für den ersten Hammer:

Der HSV klettert dank Mladen Petric und Bayerns mangelnder Chancenverwertung an die Spitze der Bundesliga.

Martin Jol wirkt in Feierlaune und freut sich über das "Highlight" seiner "Hamburger Zeit".

Jürgen Klinsmann ist dagegen sauer - und will die Punkte sobald wie möglich wieder reinholen.

Sport1.de hat die Stimmen zum Spiel zusammengefasst:

Hamburger SV - Bayern München 1:0 (1:0)

Trainer Martin Jol (Hamburger SV): "Das war das Highlight meiner Hamburger Zeit. Das war ein unglaubliches Spiel. Wir hätten noch fünf bis sechs Tore mehr machen können, die Bayern hatten aber auch noch genug Chancen, um Tore zu machen."

Trainer Jürgen Klinsmann (Bayern München): "Die erste halbe Stunde haben wir verpennt. Wir haben zu weit von den Leuten weggestanden und den HSV spielen lassen."

"Die zweite Halbzeit war spielerisch okay, aber wir haben viel zu viele Chancen vergeben. Der Ball wollte irgendwie nicht rein. Jetzt ärgern wir uns natürlich über diese Niederlage und sind sauer. Aber man kann jetzt auch nichts mehr daran ändern und wir müssen uns eben die Punkte nächste Woche holen."

Mladen Petric (Hamburger SV): "Nicht nur das Spiel, auch die Stimmung im Stadion war einfach geil. Man konnte es richtig genießen und wir haben ein Super-Spiel gemacht."

"Wir haben jetzt das erste der Rückrunde gewonnen und stehen oben. Aber um vom Titel zu reden, dafür ist es noch zu früh. Wir wissen wie schwer es im Fußball ist, und wir wollen in Karlsruhe als erste die drei Punkte bestätigen. Ansonsten bringt uns der Sieg von heute nicht viel."

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel