vergrößernverkleinern
Sie haben die Tabellenspitze im Visier: Uli Hoeneß (l.) und sein Bruder Dieter © imago

Nach Hoffenheims Patzer gegen Leverkusen greifen Hertha BSC und der FC Bayern im direkten Duell nach der Tabellenspitze.

München - Es ist die Chance, auf die Hertha BSC und der FC Bayern gehofft haben:

Nach der Heimniederlage von Tabellenführer 1899 Hoffenheim gegen Bayer Leverkusen (der Nachbericht) haben die Verfolger im direkten Duell (ab 15 Uhr LIVE) die Chance, die Tabellenspitze zu erobern. (Der Bundesliga-Tabellenrechner)

Für genug Zündstoff ist beim Aufeinandertreffen der Manager-Brüder Dieter (Hertha) und Uli Hoeneß (Bayern) ohnehin gesorgt.

Der direkte Vergleich spricht mit 27 Bayern-Siegen in 51 Bundesliga-Spielen zwar eindeutig für die Gäste, die Berliner haben aber ihre letzten sieben Heimspiele allesamt gewonnen.

Pantelic-Einsatz fraglich

Der Tabellen-Dritte aus der Hauptstadt muss im Spitzenspiel aber wahrscheinlich weiterhin auf seinen Top-Torjäger Marko Pantelic verzichten, dessen Einsatz wegen Knieproblemen höchst fraglich ist.

Zudem fehlen die Mittelfeldspieler Cicero (Gelbsperre) und Gojko Kacar (Achillessehnenprobleme).

Bei den Bayern sind derweil alle Mann an Bord. Nicht mit angereist ist Lukas Podolski, obwohl der Nationalspieler sich wieder fit meldete (Ohne Poldi an die Spitze).

Kurz vor dem Spiel beruhigte Uli Hoeneß noch alle Bayern-Fans, die vor einem vorzeitigen Abschied von Superstar Franck Ribery zittern.

"Sie können hundertprozentig davon ausgehen, dass Frank Ribery auch in der kommenden Saison beim FC Bayern spielt", sagte Hoeneß der "Berliner Zeitung".

Sport1.de hat die Fakten zu den übrigen Samstagsspielen:

VfL Bochum - Schalke 04

Bochums Coach Marcel Koller steht Matias Concha (Rippenprellung) nicht zur Verfügung. Ebenfalls nicht dabei sind sind die Innenverteidiger Marcel Maltritz und Athar Yahia, die sich beim 0:2 in Wolfsburg Bänderverletzungen zuzogen.

Nicht weniger Sorgen plagen Schalkes Trainer Fred Rutten, dem Marcelo Bordon (Mittelhandbruch) und Jermaine Jones (Gelbsperre) nicht zur Verfügung stehen.

Eintracht Frankfurt - VfL Wolfsburg

Die Eintracht muss auf den rotgesperrten Defensiv-Spieler Chris verzichten. Um den freien Platz in der Frankfurter Innenverteidigung kämpfen Alexander Vasoski und Habib Bellaid.

Angreifer Martin Fenin litt unter der Woche an einer Grippe, soll gegen Wolfsburg aber zum Einsatz kommen.

Beim VfL, der in der laufenden Saison noch ohne Auswärtssieg ist, drohen derweil Torjäger Grafite, Keeper Diego Benaglio und Abwehrspieler Sascha Riether (alle Knieprobleme) auszufallen.

Hannover 96 - VfB Stuttgart

Hannover hat vor der Partie mit erheblichen Personalsorgen zu kämpfen. Sollten alle angeschlagenen Spieler passen müssen, würden dem zunehmend unter Druck geratenden Trainer Dieter Hecking elf Profis nicht zur Verfügung stehen.

VfB-Teamchef Markus Babbel muss auf die verletzten Matthieu Delpierre, Yildiray Bastürk und Timo Gebhart verzichten.

Für Delpierre rückt Khalid Boulahrouz in die Innenverteidigung. Eine Fragezeichen steht noch hinter dem Einsatz von U21-Nationalspieler Sami Khedira (Pferdekuss) und Ricardo Osorio. Der Mexikaner kam erst am Freitag von einer Länderspielreise zurück.

1. FC Köln - Karlsruher SC

Trainer Christoph Daum wird wohl wie beim 2:2 in Frankfurt von Beginn an auf das Angriffs-Duo Milivoje Novakovic und Manasseh Ishiaku setzen. Ebenfalls wieder in der Startformation wird Youngster Taner Yalcin sein.

KSC-Coach Edmund Becker muss auf den gesperrten Neuzugang Marco Engelhardt verzichten. Als Alternativen kommen im defensiven Mittelfeld Godfried Adoube und Michael Mutzel in Frage.

Werder Bremen - Borussia Mönchengladbach

Werder ist als einzige Mannschaft der Liga in der Rückrunde noch ohne Punktgewinn und muss gegen Gladbach weiterhin auf seinen gesperrten Spielmacher Diego verzichten.

Zudem bangen die Bremer um den Einsatz von Nationalspieler Per Mertesacker und Daniel Jensen (beide Prellung). Stürmer Claudio Pizarro kehrt nach abgebrummter Sperre hingegen wieder zurück.

Gladbach ist seit sieben Spielen ohne Sieg und muss auf den gelbgesperrten Stürmer Rob Friend verzichten.

Zum Forum - Jetzt mitdiskutieren!

zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel