vergrößernverkleinern
Kevin Volland traf in den ersten vier Ligaspielen dreimal © getty

Hoffenheim will den Spektakelfußball gegen Gladbach in geordnete Bahnen lenken. Zwei Stammkräfte müssen ersetzt werden.

Sinsheim - Ohne Sejad Salihovic und Roberto Firmino muss die zuletzt arg gebeutelte TSG 1899 Hoffenheim (ab 15.15 Uhr im LIVE-TICKER und auf SPORT1.fm) gegen Borussia Mönchengladbach antreten.

Gefordert sind im ersten Sonntagsspiel dafür die U-21-Nationalspieler Sebastian Rudy und Kevin Volland.

Rudy könnte in der Sinsheimer Rhein-Neckar-Arena in die Startelf rücken und seinem Team in einem defensiveren 4-3-3-System Stabilität verschaffen.

Nach der 2:6-Klatsche zuletzt im Derby beim VfB Stuttgart wollen die Kraichgauer diesmal auf Nummer sicher gehen.

Schlechteste Abwehr, bester Sturm

In den ersten vier Saisonspielen setzte es gleich zwölf Gegentore für die Mannschaft von Markus Gisdol. "Wir müssen die Balance zwischen unserem starken Offensivdrang und einer stabilen Defensive finden. Wir müssen diszipliniert auftreten, dürfen in keine Konter laufen, sonst wird das knallhart bestraft", sagte Gisdol.

Mit zwölf Treffern stellte sein Team zumindest vor diesem Spieltag (mit 15 Treffern hat Dortmund mittlerweile drei Tore mehr erzielt) auch den besten Angriff im Oberhaus.

Spiele mit Hoffenheimer Beteiligung stehen in der bisherigen Saison vor allem für eins: Spektakel. Zumindest was die Defensive angeht hätte Gisdol sicher nichts dagegen, gegen Gladbach nun auf die Spaßbremse zu treten.

Auf den Brasilianer Firmino, mit je drei Toren und Vorlagen zurzeit der beste Scorer der Liga und in Hoffenheim neben Volland die herausragende Offensivkraft, muss er dabei wegen einer Knöchelverletzung verzichten. Zudem sitzt Salihovic seine Rot-Sperre ab.

Angstgegner Hoffenheim

Die starke Gladbacher Angriffsreihe mit Nationalspieler Max Kruse, Patrick Herrmann und dem Brasilianer Raffael könnte den Hoffenheimern Probleme bereiten.

Die Borussia will in dieser Saison endlich auch einmal auswärts punkten oder gar erstmals seit Februar 2012 wieder zwei Siege nacheinander landen.

Allerdings hat Gladbach bei sieben Anläufen noch nie bei ein Pflichtspiel 1899 Hoffenheim gewonnen.

Die voraussichtlichen Aufstellungen:

1899 Hoffenheim - Borussia Mönchengladbach

Hoffenheim: Casteels - Beck, Abraham, Vestergaard, Johnson - Strobl, Polanski - Rudy - Volland, Modeste, Elyounoussi

Gladbach: ter Stegen - Jantschke, Stranzl, Alvaro Dominguez, Daems - Kramer, Xhaka - Herrmann, Arango - Raffael, Kruse

Schiedsrichter: Christian Dingert

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel