vergrößernverkleinern
Franck Ribery (liegend) kann bei den Bayern weiterhin nicht mitwirken © imago

Bayern muss beim VfL auf den Franzosen verzichten. Auf Schalke entspannt sich die Lage etwas. Voraussichtliche Aufstellungen.

München - Rekordmeister Bayern München muss im Auswärtsspiel beim VfL Bochum am Samstag (ab 15 Uhr LIVE) nun doch auf seinen Superstar Franck Ribery verzichten.

Der französische Nationalspieler hat seine Schienbeinprellung zwar weitgehend auskuriert, konnte am Freitagnachmittag aber noch nicht wieder am Abschlusstraining teilnehmen.

"Wir wollen bei Franck nichts übers Knie brechen. Er ist noch nicht komplett schmerzfrei. Deshalb machen wir lieber noch ein paar Tage Aufbautraining, denn die nächsten Wochen haben es in sich", sagte Bayern-Trainer Jürgen Klinsmann über den Gesundheitszustand Riberys.

Der Dribbelkünstler hatte auch gegen Hannover 96 (5:1) und gegen Sporting Lissabon in der Champions Leaguie (7:1) gefehlt.

Ersatz aus der zweiten Mannschaft

Für Ribery soll Deniz Yilmaz aus der zweiten Mannschaft der Bayern mit nach Bochum fahren, obwohl der Angreifer am Freitag noch in der Dritten Liga bei Werder Bremen II im Einsatz ist.

Auch Yilmaz' Teamkollege Thomas Müller, der gegen Sporting eingewechselt wurde und ein Abstaubertor erzielte, soll wieder im Kader stehen.

Klinsmann: "Das wird ein Schlüsselspiel"

Neben Ribery fehlen den Bayern beim VfL weiterhin auch Stürmer Luca Toni sowie die Mittelfeldspieler Hamit Altintop und Tim Borowski, die allesamt noch verletzt sind.

Klinsmann lässt aber keine Ausreden gelten. "Die Mannschaft weiß, dass das ein Schlüsselspiel wird. Ich hoffe, dass sich die Mannschaft zusammenreißt. Wir haben nicht mehr viel Zeit, um alles zu korrigieren. Wir müssen einen Tick schneller und aggressiver sein und den Fight annehmen", sagte er.

Hildebrand noch nicht im Tor

Timo Hildebrand wird auch am bei Eintracht Frankfurt nicht sein Comeback für Hoffenheim geben.

Daniel Haas wird Hildbrand erneut vertreten, Trainer Ralf Rangnick begründete die Entscheidung mit Trainingsrückstand.

Stürmer Boubacar Sanogo scheint dagegen rechtzeitig für das Spiel bei den Hessen fit zu werden.

Schwegler oder Kroos für Vidal

Umbauen muss Bayern Leverkusen, das am Samstag bei Spitzenreiter Hertha BSC ran muss. Für den arg lädierten Arturo Vidal (Gehirnerschütterung und Schädigung der Augenwand) wird wohl Pirmin Schwegler zentral offensiv agieren. Unter Umständen läuft der Schweizer aber auch recht auf, während Renato Augusto oder Toni Kroos die Mitte abdeckt.

Die Berliner indes könnten zum vierten Mal hintereinander dieselbe Startformation aufbieten.

Coach Lucien Favre hat zudem Gojko Kacar in der Hinterhand. Dem Serben bleibt nach zwölfwöchiger Verletzungspause jedoch allenfalls die Jokerrolle.

Werder ohne Jensen aber mit Frings

Werder Bremen muss im Heimspiel gegen den VfB Stuttgart auf Mittelfeldspieler Daniel Jensen verzichten. Der dänische Nationalspieler hatte sich beim 1:0 im Achtelfinal-Hinspiel der Hanseaten im UEFA-Cup gegen den französischen Rekordmeister AS St. Etienne in der 13. Minute einen Nasenbeinbruch zugezogen und wird nach einer OP mindestens zwei Wochen ausfallen.

Mit dabei ist dafür wieder Torsten Frings, der zuletzt von einer Muskelverhärtung außer Gefecht gesetzt wurde.

Magnin fehlt Stuttgart

Mesut Özil fehlt dagegen erneut (Kapselverletzung am Knie) wie auch Naldo (Rotsperre), für den wohl Frank Baumann in die Innenverteidigung rückt.

Die Stuttgarter hoffen für ihre Defensive auf die Rückkehr des verletzten Artur Boka - zumal sich Ludovic Magnin nun auch noch das Nasenbein gebrochen hat. Vorwochen-Liga-Debütant Georg Niedermeier fällt mit einem Bänderriss aus.

Sport1.de fasst die voraussichtlichen Aufstellungen des 24. Spieltags zusammen:

Wolfsburg - Schalke

Wolfsburg: Benaglio - Pekarik, Simunek, Barzagli, Schäfer - Josue - Dejagah (Riether), Gentner - Misimovic - Grafite, DzekoSchalke: Neuer - Rafinha, Höwedes, Krstajic, Kobiaschwili - Jones - Westermann, Rakitic - Farfan, Kuranyi, Sanchez

Bochum - Bayern

Bochum: Fernandes - Concha, Pfertzel, Fabian, Fuchs - Azaouagh, Dabrowski, Imhof, Grote - Sestak, Epalle Bayern: Rensing - Oddo, Lucio, van Buyten, Lahm - Schweinsteiger, van Bommel, Demichelis, Ze Roberto - Klose, Podolski

Hertha - Leverkusen

Hertha: Drobny - Stein, Friedrich, Simunic, Rodnei - Ebert, Dardai, Cicero, Nicu - Raffael, Voronin Leverkusen: Adler - Castro, Sinkiewicz, Henrique, Kadlec - Rolfes - Renato Augusto, Schwegler, Barnetta - Helmes, Kießling

Köln - Gladbach

Köln: Mondragon - Brecko, Geromel, Mohamad, Matip - Petit (Boateng), Pezzoni - Sanou, Vucicevic, Ehret (Chihi) - Novakovic Gladbach: Bailly - Stalteri, Brouwers, Daems, Levels - Galasek, Bradley - Matmour, Baumjohann, Marin - Friend

Karlsruhe - Bielefeld

Karlsruhe: Miller - Görlitz (Celozzi), Drpic, Langkamp, Eichner - Engelhardt - Mutzel, da Silva - Federico - Freis, Saglik Bielefeld: Eilhoff - Lamey, Mijatovic (Herzig), Kucera, Schuler - Kauf, Marx - Kirch, Katongo, Halfar - Wichniarek

Hannover - Dortmund

Hannover: Enke - Cherundolo, Fahrenhorst, C. Schulz, Tarnat - Andreasen, Balitsch - Stajner, Bruggink, Krzynowek - Schlaudraff (Hanke)Dortmund: Weidenfeller - Lee, Subotic, Santana, Dede - Kehl - Tinga, Sahin - Hajnal - Blaszczykowski, Zidan

Frankfurt - Hoffenheim

Frankfurt: Nikolov - Ochs, Russ, Chris, Petkovic - Fink, Inamoto - Steinhöfer, Meier, Köhler - Fenin Hoffenheim: Haas - Beck, Jaissle, Compper, Ibertsberger - Weis, Vorsah, Luiz Gustavo - Ba, Sanogo, Carlos Eduardo

Bremen - Stuttgart

Bremen: Wiese - Boenisch, Mertesacker, Baumann, Pasanen - Frings - Tziolis, Hunt - Diego - Pizarro, Hugo Almeida Stuttgart: Lehmann - Träsch, Osorio, Boulahrouz, Boka - Khedira, Hitzlsperger - Hilbert, Elson - Cacau, Gomez

Hamburg - Cottbus

Hamburg: Rost - Boateng, Gravgaard, Mathijsen, Aogo - Jarolim, Alex Silva - Trochowski, Jansen - Petric, Olic Cottbus: Tremmel - Radeljic (Pavicevic), Cagdas, Cvitanovic (Burca), Ziebig - Rost - Angelov, Skela, Iliev - Rangelov, Jula

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel