vergrößernverkleinern
Lucas Ramon Barrios erzielte in den vergangenen drei Jahren 89 Tore © imago

Die Berliner sind an einer Verpflichtung des besten Torschützen des Jahres 2008 interessiert. Der KSC bangt um seinen Torhüter.

Berlin - Hertha BSC ist offenbar an einer Verpflichtung von Welttorjäger Lucas Ramon Barrios vom chilenischen Top-Klub CSD Colo Colo Santiago interessiert.

Barrios' Berater Ronald Baroni sagte der "Bild": "Hertha war hier und hat Interesse."

Auch Hertha-Manager Dieter Hoeneß bestätigte den Kontakt: "Ja, wir haben Barrios beim Spiel in der Copa Libertadores gegen Quito angeschaut, später mit ihm gesprochen. Er ist ein sehr interessanter Spieler." (DATENCENTER: Hertha Teamseite)

Der 24-Jährige, der 2008 mit 37 Treffen laut Statistik der International Federation of Football History Statistics (IFFHS) der erfolgreichste Torjäger der 60 besten Ligen der Welt war, könnte Andrej Voronin ersetzen.

Hinter dem Verbleib des vom FC Liverpool ausgeliehenen Ukrainers steht ein Fragezeichen. Er soll nur gekauft werden, wenn Hertha die Champions League erreicht.

Sport1.de fasst weitere Meldungen aus der Bundesliga zusammen. Die Bundesliga-Splitter:

KSC-Keeper fällt aus

Schlusslicht Karlsruher SC muss im kommenden Punktspiel am Samstag bei Schalke 04 (ab 15 Uhr LIVE) voraussichtlich auf Ersatztorwart Jean-Francois Kornetzky verzichten. (Spielerportrait)

Der 26-jährige Franzose erlitt im Training eine Sprunggelenksverletzung. Eine genaue Diagnose steht allerdings noch aus.

Sollte Kornetzky die Reise nach Gelsenkirchen nicht antreten können, wird Nachwuchskeeper Thomas Unger auf der Reservebank sitzen.

Cottbus ins Trainingslager

Der abstiegsbedrohte FC Energie Cottbus bereitet sich in einem Kurztrainingslager in Bad Saarow auf die vorentscheidende Partie am Samstag gegen Armina Bielefeld vor.

"Es ist kein Endspiel in dem Sinne, aber das es hat endspielähnlichen Charakter", sagt Manager Steffen Heidrich mit Blick auf die Begegnung gegen den Tabellen-15., der derzeit vier Zähler Vorsprung auf die Lausitzer hat.

Erneut erkrankt ist Offensivspieler Stiven Rivic, dafür kehrt Spielmacher Ervin Skela in die Mannschaft zurück.

Kukielka im Kader

Erstmals in der Rückrunde steht auch Mariusz Kukielka im Kader. Der Pole erlitt vor knapp drei Monaten einen Innenbandriss im linken Knie.

Cottbus ist nach zuletzt fünf Niederlagen in Folge Tabellenvorletzter und hat auf den von Borussia Mönchengladbach belegten Relegationsplatz drei Punkte Rückstand.

"Wir haben zuletzt immer schön gespielt, aber schön spielen alleine reicht nicht. Jetzt müssen wir gewinnen", meint Trainer Bojan Prasnikar.

FCB unter den reichsten Klubs

Der deutsche Rekordmeister Bayern München gehört zu den fünf reichsten Klubs der Welt. Das will jedenfalls das renommierte Wirtschaftsmagazin Forbes ermittelt haben.

Demnach gehören die Bayern zu der Handvoll Fußballvereine, deren Wert mehr als eine Milliarde US-Dollar beträgt.

Zu diesen zählen zudem Manchester United, Real Madrid, Arsenal London und der FC Liverpool.

Durchschnittswert steigt

Dem Magazin zufolge konnte die Rezession den Klubs aufgrund langfristiger TV- und Sponsorenverträge bislang nur wenig schaden.

Der Durchschnittswert der 25 reichsten Klubs der Welt stieg im vergangenen Jahr um acht Prozent auf 597 Millionen Dollar.

Dabei erzielten diese Vereine in der Saison 2007/08 im Schnitt Betriebseinnahmen von 42 Millionen Dollar, was einen Anstieg von rund 20 Prozent bedeutet.

"Kloppo" hat Bammel

Borussia Dortmunds Trainer Jürgen Kloppp blickt mit großem Respekt auf das Heimspiel gegen den 1. FC Köln.

"Mir fallen auf Anhieb zehn Kölner Spieler ein, die richtig gut kicken können", sagte Klopp mit Blick auf die Partie am Samstag.

Vor allem vor dem Kölner Torjäger hat Klopp großen Respekt. "Milivoje Novakovic ist ein Albtraum für jeden Verteidiger", sagte Klopp.

Ein kleines Fragezeichen steht noch hinter der Besetzung der Torhüterposition, weil sowohl Stammkeeper Roman Weidenfeller als auch dessen Vertreter Marc Ziegler wegen Infekten nur reduziert trainiert haben.

Weidenfeller soll aber noch rechtzeitig fit werden.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel