vergrößernverkleinern
Felix Magath beerbte 2007 Klaus Augenthaler als Wolfsburg-Coach © getty

Im DSF-Doppelpass sorgt Wolfsburgs Trainer Felix Magath mit seiner Tiefstapelei nach dem zehnten Sieg in Serie für Lacher.

München - Der zehnte Sieg in Folge ist vollbracht, die Tabellenführung ist verteidigt.

Wolfsburgs Trainer Felix Magath will aber auch nach dem 2:1 gegen Leverkusen - was nicht mehr überraschen sollte - weiterhin nichts von der deutschen Meisterschaft wissen. (NACHBERICHT: Nicht titelreif, aber glücklich)

Seine Einschätzung, wie hoch Wolfsburgs Chancen im Titelrennen liegen, ist derart bescheiden, dass das Publikum beim DSF-Doppelpass loslachen musste.

Der ehemalige Stuttgart-Coach Armin Veh kauft Magath seine Tiefstapelei zwar nicht ganz ab, aber auch er ist skeptisch, ob die "Wölfe" sich den Titel wirklich holen können.

Felix Magath im DSF über...

die Chancen des VfL Wolfsburg im Titelrennen:

"Der FC Bayern hat die bessere Mannschaft und auch das bessere Restprogramm. Drei Punkte Vorsprung sind nichts. Ich weiß nicht, ob mir jemand widersprechen kann, wenn ich sage: Der FC Bayern wird Meister.

Ich glaube, da befinde ich mich mit den meisten Fußballinteressierten auf einer Linie.

Ob ich mir das wünsche, ist eine andere Sache, aber nach einer Einschätzung der jetzigen Situation glaube ich nicht, dass man zu einem anderen Schluss kommen kann. Ich würde unsere Meisterschaftschance vielleicht bei 10 Prozent anlegen."

die Konkurrenz im Kampf um die Meisterschaft:

"Der HSV, Stuttgart und auch die Berliner darf man noch nicht abschreiben - auch wenn die Berliner von den Genannten am schlechtesten dastehen.

Interessant ist doch, dass verschiedene Mannschaften noch die Chance haben, den Titel zu erreichen. Da gibt es bei allen Mannschaften Für und Wider - auch bei uns gibt es natürlich ein Für."

das nicht gesehene Handspiel von Jan Simunek:

"Ich würde in dem Fall keine Absicht unterstellen. Die Hand geht nicht zum Ball, er zieht sie eher noch zurück."

den Elfmeterpfiff vor dem Wolfsburger 2:1 und die Frage ob der VfL einen "Schiedsrichter-Bonus" hat:

"Man kann nicht sagen, dass wir einen Schiedsrichter-Bonus haben. Wenn man die ganze Saison betrachtet haben wir eher einen Schiedsrichter-Malus. Es kann schon mal sein, dass strittige Szenen wie das Handspiel oder der Elfmeterpfiff gegen uns interpretiert werden.

Aber für mich war der Elfmeterpfiff berechtigt.

Man kann höchstens argumentieren, dass Grafite vorher gefoult hatte, aber in England würde man so etwas nicht pfeifen - und dass er anschließend gehalten wird, ist unstrittig."

Stuttgarts Ex-Coach Armin Veh im DSF über das Titelrennen:

"Wolfsburg hat ganz wichtige Spiele gewonnen und das musst du auch, um Deutscher Meister zu werden. Ich glaube aber trotzdem nicht, dass Wolfsburg Meister wird.

Sie haben noch schwere Spiele und werden nicht 16 Spiele hintereinander gewinnen. Ich glaube hingegen, dass der FC Bayern noch jedes Spiel gewinnen kann. Qualitativ ist der FC Bayern die beste Mannschaft und deswegen denke ich, dass sie Meister werden."

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel