vergrößernverkleinern
Zvejzdan Misimovic legte für Wolfsburg in dieser Saison bislang 19 Tore auf © getty

Misimovic verwickelt sich in ein Handgemenge, das ohne Folgen bleibt. Einem Stuttgarter droht wegen einer OP das Saison-Aus.

München - Wolfsburgs Spielmacher Zvejzdan Misimovic und Reservist Rodrigo Alvim haben sich beim Mannschaftstraining am Dienstag eine handgreifliche Auseinandersetzung geliefert.

Misimovic und Alvim waren in Folge eines Zweikampfes aneinandergeraten und konnten erst durch das Eingreifen einiger Mitspieler wieder getrennt werden.

(Mülltütenverkäufer und Münchner Kindl - Sport1.de stellt Wolfsburg vor)

Im Anschluss an das Training sprachen sich die Profis aus:

"Wir haben uns die Hand gegeben und wieder vertragen. Bei uns ist halt Feuer im Training drin", sagte Misimovic der "Bild"-Zeitung.

Der VfL bestätigte auf Nachfrage, dass das Handgemenge ohne weitere Konsequenzen bleiben wird (88031DIASHOW: Die größten Fußball-Ausraster).

Sport1.de hat weitere Meldungen aus der Bundesliga zusammengefasst.

Osorio droht Saison-Aus wegen Gallen-OP

Ricardo Osorio vom VfB Stuttgart droht das vorzeitige Saisonende.

Wie der VfB mitteilte, muss sich der 29-jährige Mexikaner wegen anhaltender Probleme mit Gallensteinen am Donnerstag einer Operation unterziehen. Im Städtischen Klinikum in Bad Cannstatt soll Osorio dann die Gallenblase entfernt werden.

Der Rechtsverteidiger muss nach der Operation wohl drei Wochen pausieren.

Fahrenhorst muss gehen

Hannover 96 wird den zum Saisonende auslaufenden Vertrag mit Abwehrspieler Frank Fahrenhorst nicht verlängern.

Der 31-Jährige war 2006 von Werder Bremen zu den Niedersachsen gewechselt und bestritt bisher 68 Punktspiele im 96-Trikot.

Offen ist der Verbleib von Arnold Bruggink und Michael Tarnat, deren Verträge ebenfalls am 30. Juni auslaufen. Mit Routinier Altin Lala will Hannover verlängern.

Gladbach löst Vertrag mit Gospodarek

Borussia Mönchengladbach hat den noch bis Juni 2010 laufenden Vertrag mit Ersatztorwart Uwe Gospodarek aufgelöst.

Der 35-Jährige war in der Hinrunde unter Interimstrainer Christian Ziege kurzzeitig Nummer eins gewesen, dessen Nachfolger Hans Meyer sortierte Gospodarek aber kurz vor der Winterpause aus.

Die Trennung sei in beiderseitigem Einvernehmen erfolgt, teilte der Klub mit. Gospodarek war im Juli 2007 von Wacker Burghausen gekommen und absolvierte sieben Bundesligaspiele sowie ein Zweitligaspiel für die Borussia.

Frankfurt bangt um Fenin

Eintracht Frankfurt bangt vor dem Spiel am Samstag beim VfB Stuttgart (ab 15 Uhr LIVE) um den Einsatz von Stürmer Marin Fenin.

Der 22-jährige alte Tscheche erlitt im Training eine Prellung und einen Bluterguss in der linken Kniekehle.

Fenin kann vorerst nicht am Mannschaftstraining teilnehmen und wird intensiv behandelt.

Chermiti darf auf Einsatz von Beginn an hoffen

Stürmer Amine Chermiti von Hertha BSC Berlin darf am Freitag im Auswärtsspiel bei 1899 Hoffenheim (ab 20 Uhr LIVE) auf einen Einsatz von Beginn an hoffen.

Nach seiner guten Vorstellung beim 2:1-Sieg gegen Werder Bremen (Hertha abgezockt und selbstbewusst) sieht es danach aus, als sollte der in dieser Saison bislang nur sechsmal eingewechselte Tunesier für Marko Pantelic von Anfang an spielen. Pantelic hatte sich gegen Bremen eine Hüftprellung zugezogen.

Bei Hertha ins Mannschaftstraining kehrten Fabian Lustenberger (Fußbruch) und Sofian Chahed (Muskelverletzung) zurück. Für beide kommt ein Einsatz aber noch zu früh.

Cottbus muss um Quartett zittern

Energie Cottbus wird vor dem Heimspiel am Sonntag gegen Wolfsburg (16.30 Uhr LIVE) von großen Verletzungssorgen geplagt.

Torwart Gerhard Tremmel (Adduktoren-Probleme), Kapitän Timo Rost (Mittelfußprellung), Daniel Ziebig (Muskelquetschung) und Stanislaw Angelow (Antibiotika-Behandlung) konnten zuletzt allesamt nicht am Mannschaftstraining der Lausitzer teilnehmen und sind für die Partie am Sonntag gegen den Spitzenreiter fraglich.

Jan Rajnoch hat dagegen seine Magenprobleme auskuriert. Auch die Langzeitverletzten Vragel da Silva und Marco Kurth konnten wieder das volle Trainingspensum absolvieren.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel