vergrößernverkleinern
Jupp Heynckes soll mit Assisstent Hermann Gerland retten, was noch zu retten ist © getty

Der FC Bayern München hat bis Saisonende einen neuen Chef-Trainer. Es ist das zweite Mal für Jupp Heynckes beim Rekordmeister.

München - Jupp Heynckes ist bei Bayern München ein alter Bekannter.

Bereits vom 1. Juli 1987 bis zum 8. Oktober 1991 trainierte der heute 63-Jährige den deutschen Rekordmeister.

1987 hatte Heynckes nach acht Jahren als Coach von Borussia Mönchengladbach Udo Lattek bei den Bayern abgelöst und nach Anlaufproblemen 1989 und 1990 die deutsche Meisterschaft geholt.

Die Entlassung von Heynckes im Oktober 1991 bezeichnete Bayern-Manager Uli Hoeneß, der mit "Don Jupp" sehr gut befreundet ist, immer wieder als "größten Fehler" seiner Amtszeit.

Bis Saisonende verantwortlich

Nach knapp 18 Jahren kehrt Heynckes nun aber als Nachfolger von Jürgen Klinsmann nach München zurück und steht bis zum Saisonende zum zweiten Mal beim FC Bayern in der Verantwortung.

"Ich tue das für den FC Bayern, der mir das Sprungbrett in den internationalen Fußball gegeben hat, und aus Freundschaft zu Uli Hoeneß", sagte der Ex-Nationalspieler der "Rheinischen Post".

Als Spieler wurde der frühere Stürmer bei Borussia Mönchengladbach groß, wo er den Großteil seiner Karriere verbrachte und in den 70er Jahren mit der legendären Fohlen-Elf vier

Meistertitel gewann.

Gladbachs bester Rekord-Torschütze

"Dass das erste Spiel gegen Borussia ist, ist schon Wahnsinn. Borussia war mein erster Klub und bleibt immer mein Verein. Da sind zwei Seelen in meiner Brust. Aber ich bin jetzt nun mal Bayern-Trainer und muss alles für den Erfolg meiner Mannschaft tun", sagte Heynckes.

Mit 195 Treffern ist er nach wie vor Gladbachs bester Torschütze. Als Trainer war Heynckes bei Gladbach von 1979 bis 1987 tätig.

Er trainierte unter anderem auch in Spanien bei Athletic Bilbao, CD Teneriffa und Real Madrid.

Champions-League-Sieger mit Real Madrid

Mit den "Königlichen gelang dem ehemaligen Nationalspieler auch der größte Erfolg seiner Trainer-Laufbahn:

1998 holte er mit Real den Titel in der Champions League, wurde aber kurz danach trotzdem von den Madrilenen entlassen.

Anschließend folgten Stationen bei Benfica Lissabon und noch einmal bei Bilbao, ehe er 2003 in die Bundesliga zurückkehrte und Schalke 04 übernahm.

Das Engagement dauerte 16 Monate.

Zweites Intermezzo in Gladbach erfolglos

Im Sommer 2006 schloss sich für Heynckes dann der Kreis: 19 Jahre nach seinem Abschied kehrte er auf die Trainerbank von Borussia Mönchengladbach zurück.

Am 31. Januar 2007 trat Heynckes jedoch frustriert von seinem Amt zurück.Seitdem war Heynckes ohne Job.

Eigentlich wollte er auch nicht mehr auf die Trainerbank zurückkehren, doch für seinen Freund Uli Hoeneß macht er nun bis Saisonende eine Ausnahme.

Zusammen mit Hermann Gerland soll der Weltmeister von 1974 die Münchner in die Erfolgsspur zurückführen. Seine Bundesliga-Rückkehr am Samstag hat es dabei gleich in sich:

Heynckes empfängt mit den Bayern ausgerechnet seinen abstiegsgefährdeten Ex-Klub aus Gladbach.

Die Karriere von Jupp Heynckes im Überblick:

Persönliche Daten

Geboren am 9. Mai 1945 in Mönchengladbach.

Stationen als Spieler:

Borussia Mönchengladbach, Hannover 96Bundesliga-Spiele: 369Bundesliga-Tore: 220

Erfolge als Spieler national (jeweils mit Borussia Mönchengladbach): Deutscher Meister (1971, 1975, 1976, 1977), DFB-Pokalsieger (1973)

Bundesliga-Torschützenkönig: 1974, 1975

Internationale Erfolge:

Weltmeister 1974, Europameister 1972, Uefa-Cup-Sieger 1975

Stationen als Trainer:

Borussia Mönchengladbach (1979-1987)Bayern München (1987-1991)Athletic Bilbao (1992-1994)Eintracht Frankfurt (1994-1995)CD Teneriffa (1995-1997)Real Madrid (1997-1998)Benfica Lissabon (1999-2000)Athletic Bilbao (2001-2003)Schalke 04 (25. Juni 2003 bis 15. September 2004, Borussia Mönchengladbach (1. Juli 2006 bis 31. Januar 2007), seit 27. April 2009 Interimstrainer bei Bayern München

Erfolge als Trainer: Deutscher Meister (mit Bayern München) 1989 und 1990, Champions-League-Sieg 1998 (mit Real Madrid)

Diskutieren sie mit - ab ins Forum!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel