vergrößernverkleinern
Treten Sie in die Fußstapfen von Huub Stevens und beweisen Sie Ihr Fußballwissen © getty

Beim Sport1.de-Bundesliga-Manager steht der zweite Spieltag an. Hier noch einmal die wichtigsten Infos auf einen Blick.

München - Für manche war es ein Traumstart, für andere ein Fehlstart, der Auftakt in die neue Saison beim Sport1.de-Bundesliga-Manager.

Am zweiten Spieltag gilt es nun im die Ergebnisse des ersten Spieltags zu bestätigen, oder aber den Rückstand aus der Vorwoche wettzumachen. (Jetzt anmelden!)

Aber Achtung: die Konkurrenz schläft nicht.

Deshalb hier noch einmal die wichtigsten Infos für alle Hobby-Manager auf einen Blick.

Längerer Aufstellungs- und Transferzeitraum:

Da das Freitagsspiel der Bundesliga entfällt, können Sie bis Samstag, 15.30 Uhr Ihre Aufstellung überarbeiten oder neue Spieler verpflichten. 139166(Der Manager-Transfermarkt)

Wieder fit

Wichtige Spieler melden sich wieder zurück. Miroslav Klose beim FC Bayern und die beiden Kölner Stürmer Lukas Podolski und Milivoje Novakovic. Sie können also wieder auf diese Goalgetter zurückgreifen.

Nur bei Klose ist noch ein kleines Fragezeichen angebracht. Möglich ist, dass Bayern-Coach Louis van Gaal dem Torschützen aus dem Hoffenheim-Spiel, Ivica Olic im Angriff den Vorzug gibt. (Die Aufstellungen auf einen Blick)

Ausfälle

Allerdings gibt es auch wieder einige verletzte und gesperrte Spieler zu beachten.

Den Bayern fehlt Mittelfeld-Abräumer Mark van Bommel nach einem Zehenbruch, Stuttgart muss auf Christian Träsch verzichten. Der Rechtsverteidiger brach sich beim Auftakt gegen Wolfsburg das Handgelenk.

Der Einsatz von HSV-Keeper Frank Rost ist außerdem wegen einer Knochenhautentzündung fraglich.

Gesperrt sind Gladbachs Dante (Rot) und Sebastian Prödl (Gelb-Rot).

Wer aber über einen ausgeglichen besetzten Kader verfügt, der wird diese Ausfälle verkraften.

Überprüfen Sie hier noch einmal, was Ihre Spieler am ersten Spieltag geleistet haben, bevor Sie die engültige Entscheidung über Ihre Aufstellung treffen

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel