vergrößernverkleinern
Treten Sie in die Fußstapfen von Huub Stevens und beweisen Sie Ihr Fußballwissen © getty

Beim Sport1.de-Bundesliga-Manager kann der Manager sein Team umstellen und auf dem Transfermarkt nochmal zugreifen.

München - Die Bundesliga ist mit viel Schwung in die neue Saison gestartet. Beim Sport1.de-Bundesliga-Manager (Jetzt noch kostenlos einsteigen) können die Manager ihr Team nachrüsten und modifizieren.

Spieltag zwei (Die Noten des 2. Spieltags) ist ausgewertet und langsam kristallisiert sich heraus, welche Spieler es in die Stammformationen geschafft haben.

Spieltagssieger ist User "Ossi" mit 87 Punkten. In der Gesamtwertung führt User "brian_laudrup" mit 181 Zählern.

Doch das Rennen um die Spitze ist hart umkämpft und wird es auch bleiben, da die Manager 141374auf dem Transfermarkt nachkaufen können und somit den Kader weiter optimieren.

Auf dem Transfermarkt befinden sich zehn per Zufall ausgewählte Spieler (in der Premiumvariante 20) , von denen Sie einen (in der Premiumvariante bis zu drei) nachverpflichten können.

Natürlich alles im Rahmen der finanziellen Möglichkeiten, die allerdings mit Spielerverkäufen erhöht werden können.

Aufstellung sollte angepasst werden

Das Transferfenster ist von Montag 0 Uhr bis 15 Minuten vor Anpfiff des ersten Spieles des nächsten Spieltags geöffnet und auf dem Markt sind Spieler aus allen Mannschaftsbereichen.

Die Manager können also sowohl auf der Torwartposition, im Abwehrbereich, im Mittelfeld und im Angriff nachbessern und ihren Kader ergänzen.

Doch nicht nur der Kader kann ergänzt werden, auch die Aufstellung sollte an den nächsten Spieltag angepasst werden und auf Sperren wie die des Mönchengladbachers Dante und Verletzungen wie beispielsweise die von Mark van Bommel reagiert werden.

"FCNSUPPORTERS" on top

Bei den Ligen führen die "FCNSUPPORTERS" nun alleinig die Ligen-Gesamtwertung an. Die vor dem Spieltag punktgleiche "Schlatter Liga" rutschte auf Platz 20 ab. Bei den Ligen gewann ""metallia metelen" den zweiten Spieltag.

Brinkmann wieder stark

In der Promi-Liga hat Ansgar Brinkmann seine Führung ausgebaut. 129921(Die Elf vom weißen Brasilianer). Der Ex-Profi gewann auch den zweiten Spieltag mit 74 Punkten vor Wolfsburgs Profi Sascha Riether (73 Punkte). In der Gesamtwertung liegt Reiner Calmund mit 139 Zählern exakt zwölf Punkte hinter Brinkmann auf Platz zwei.

Für Neu-Manager ist der Einstieg jederzeit möglich und interessant. Neben den Preisen für die Sieger und Zweitplatzierten zur Winterpause und zu Saisonende gibt es auch an jedem Spieltag für die ersten beiden Plätze Gewinne.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel