vergrößernverkleinern
Mladen Petric erzielte gegen Stuttgart in der 30. Minute das 1:0 © getty

Dem HSV-Stürmer gelingt beim Bundesliga-Manager ein großes Kunststück. In der Gesamtwertung wechselt die Führung.

München - Besser hätte das Wochenende für Mladen Petric nicht laufen können. Beim Hamburger 3:1-Sieg gegen den VfB Stuttgart schoss er das wichtige Führungstor und ebnete seinem Klub damit den Weg zur 100.Bundesliga-Tabellenführung.

Darüber hinaus sicherte sich der Kroate auch den Sieg in der Spieltagswertung der Manager-Promi-Liga. 139631(Die Elf von Mladen Petric)

Da er sich als Spielführer aufgestellt hatte, zählten die von ihm selbst erbrachten Punkte doppelt. So landete er mit fünf Punkten Vorsprung klar auf Rang eins vor Fredi Bobic.

In der Promi-Gesantwertung führt allerdings immer noch Ansgar Brinkmann mit 356 Punkten vor Reiner "Calli" Calmund (341).

Führungswechsel in der Gesamtwertung

In der der Gesamtwertung des Sport1.de-Bundesliga-Managers (Jetzt noch kostenlos einsteigen) gab es dagegen einen Wechsel an der Spitze.

User "Phreak" gewann mit überragenden 90 Punkten den 5. Spieltag und eroberte mit insgesamt 390 Punkten vor almi99 (387) und sush (383) den ersten Platz.

Bei den Ligen blieb alles beim Alten.

"Zambo Johannis" führen weiterhin vor "schickeria dresden". Den Sieg in der Spieltagswertung sicherten sich "Artenschutz für Robbery".

Transfermarkt wieder geöffnet

Doch entschieden ist noch gar nichts. Auch in dieser Woche können sich die Manager auf dem Transfermarkt mit neuen Spielern verstärken und einen neuen Angriff Richtung Spitze starten.

Heiß begehrt wird dabei vor allem Bayerns prominenter Neuzugang Arjen Robben sein, der für 25 Millionen Euro zu haben ist.

Die Finanzierung des Stars bedeutet für die Manager allerdings einen Drahtseilakt. Ohne den Verkauf von mehreren Spielern ist eine Verpflichtung des Niederländers nicht zu stemmen, da er sonst den Rahmen des Budgets sprengt.

Aufstellung sollte angepasst werden

Das Transferfenster ist von Montag 0 Uhr bis 15 Minuten vor Anpfiff des ersten Spieles des nächsten Spieltags geöffnet und auf dem Markt sind Spieler aus allen Mannschaftsbereichen.

Die Manager können also sowohl auf der Torwartposition, im Abwehrbereich, im Mittelfeld und im Angriff nachbessern und ihren Kader ergänzen.

Für Neu-Manager ist der Einstieg jederzeit möglich und interessant. Neben den Preisen für die Sieger und Zweitplatzierten zur Winterpause und zu Saisonende gibt es auch an jedem Spieltag für die ersten beiden Plätze Gewinne.

Zum Forum - jetzt mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel