vergrößernverkleinern
Hamburgs Joris Mathijsen wird nach seiner Verletzung im Einsatz für die Niederlande abtransportiert © imago

Der Fuß des HSV-Verteidigers steckt im Gips. Bayers Abwehrchef ist gegen Bayern wieder dabei. Die voraussichtlichen Aufstellungen.

München - Eine genaue Diagnose steht noch aus, aber das Joris Mathijsen beim Gastspiel des Hamburger SV in Hannover (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) nicht auflaufen kann, scheint gewiss.

Der Innenverteidiger knickte beim Testspiel der niederländischen Nationalmannschaft gegen die Türkei (1:0) am Mittwochabend böse (313806die Bilder) um und musste mit der Trage vom Platz gebracht werden.

Der 30-Jährige wurde sofort in ein Krankenhaus gebracht, wo der stark geschwollene Knöchel eingegipst wurde.

Untersuchung am Donnerstag

Der niederländische Verband teilte mit, dass von einer "schweren Verletzung" ausgegangen werden müsse. Am Donnerstag sollen weitere Untersuchungen in Hamburg Aufschluss über die genaue Art der Verletzung bringen.

Chance für Besic?

"Es bringt nichts, wenn wir jetzt spekulieren", teilte HSV-Sprecher Jörn Wolf mit.

Besonders bitter ist der Ausfall für HSV-Trainer Armin Veh, da mit Marcell Jansen, Collin Benjamin und Dennis Aogo weitere Verteidiger fehlen.

Das 18-Jährige Defensiv-Talent Muhamed Besic könnte so zu einer Chance in der Startelf der Hamburger kommen.

Hyypiä kehrt zurück

Bayer Leverkusen kann derweil im Spitzenspiel gegen Titelverteidiger Bayern München (Sa., ab 18.15 Uhr im LIVE-TICKER) wohl wieder auf den finnischen Innenverteidiger und Abwehrchef Sami Hyypiä setzen.

"Die Wahrscheinlichkeit, dass er von Beginn an spielt, ist sehr groß", sagte Trainer Jupp Heynckes am Donnerstag. Die Entscheidung falle spätestens am Samstagmorgen. Zuletzt hatte Hyypiä wegen eines Außenbandrisses vier Wochen pausiert.

Vor der Rückkehr in den Kader steht zudem Stürmer Eren Derdiyok. "Wenn die Ärzte keine Bedenken haben, steht er im Aufgebot", sagte Heynckes. Der Schweizer hatte sich am 7. November im Heimspiel gegen Kaiserslautern (3:1) einen Muskelfaserriss im linken Oberschenkel zugezogen.

Hoffenheimer Salihovic und Sigurdsson angeschlagen

Währenddessen bangt 1899 Hoffenheim bangt vor dem Auswärtsspiel bei Eintracht Frankfurt (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) um den Einsatz von Sejad Salihovic und Gylfi Sigurdsson.

Die beiden Mittelfeldspieler klagen über Probleme am Sprunggelenk.

Langfristig ausfallen werden Stürmer Chinedu Obasi und Innenverteidiger Josip Simunic. Obasi laboriert an einem Haarriss im Schienbein und wird den Kraichgauern bis Mitte Januar nicht zur Verfügung stehen.

Simunic droht wegen eines Überbeins am Fuß eine Zwangspause bis zum Ende der Hinrunde.

SPORT1 hat die voraussichtlichen Aufstellungen für den 13. Spieltag zusammengefasst: (jetzt Team aufstellen beim SPORT1 - Bundesliga Manager)

SAMSTAG

Schalke 04 - Werder Bremen

Schalke: Neuer - Uchida, Höwedes, Metzelder, Schmitz - Jones, Moritz - Farfan, Edu - Raul, Huntelaar

Werder: Wiese - Fritz, Mertesacker, Prödl, Silvestre - Frings - Wesley, Jensen - Hunt - Marin, Almeida

Eintracht Frankfurt - 1899 Hoffenheim

Frankfurt: Nikolov - Jung, Franz, Russ, Tzavellas - Schwegler, Köhler - Ochs, Caio, Altintop - Gekas

Hoffenheim: Haas - Beck, Vorsah, Compper, Ibertsberger - Rudy, Luiz Gustavo - Vukcevic, Sigurdsson - Ba, Mlapa

Borussia Mönchengladbach - FSV Mainz 05

Gladbach: Heimeroth - Levels, Anderson, Daems, Schachten - Bradley, Marx - Herrmann, Reus - de Camargo, Bobadilla

Mainz: Wetklo - Heller, Bungert, Noveski, Fuchs - Karhan, Polanski, Fathi - Schürrle, Ivanschitz - Szalai

SC Freiburg - Borussia Dortmund

Freiburg: Baumann - Mujdza, Barth, Toprak, Bastians - Schuster - Putsila, Rosenthal, Makiadi, Abdessadki - Cisse

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Götze, Kagawa, Großkreutz - Barrios

Hannover 96 - Hamburger SV

Hannover: Fromlowitz - Chahed, Eggimann, Pogatetz, Schulz - Schmiedebach, Pinto - Stindl, Rausch - Ya Konan, Schlaudraff

HSV: Drobny - Demel, Westermann, Besic, Ze Roberto - Jarolim, Trochowski - Pitroipa, Elia - Petric, Guerrero

1. FC Nürnberg - 1. FC Kaiserslautern (alle Sa., 15.30 Uhr)

Nürnberg: Schäfer - Judt, Nilsson, Wolf, Bieler - Simons, Hegeler - Ekici, Gündogan, Frantz - Schieber

Kaiserslautern: Sippel - Petsos, Amedick, Abel, Bugera - Ilicevic, Tiffert, Kirch, Rivic - Moravek - Lakic

Bayer Leverkusen - FC Bayern München (Sa., 18.30 Uhr )

Leverkusen: Adler - Schwaab, Friedrich, Hyypiä, Kadlec - Vidal, Rolfes - Sam, Renato Augusto, Barnetta - Helmes

Bayern: Butt - Lahm, van Buyten, Demichelis, Pranjic - Tymoshchuk, Ottl - Altintop, Schweinsteiger, Kroos - Gomez

Sonntag:

VfB Stuttgart - 1. FC Köln (So., 15.30 Uhr)

Stuttgart: Ulreich - Funk, Niedermeier, Delpierre, Molinaro - Träsch, Gentner - Gebhart, Boka - Marica, Cacau

Köln: Mondragon - Brecko, Geromel, Mohamad, Salger - Lanig, Pezzoni - Clemens, Podolski, Ehret - Novakovic

FC St. Pauli - VfL Wolfsburg (So., ab 17.30 Uhr)

St. Pauli: Kessler - Rothenbach, Zambrano, Thorandt, Oczipka - Boll, Lehmann - Asamoah, Takyi, Bartels - Ebbers

Wolfsburg: Benaglio - Pekarik, Kjaer, Barzagli, Schäfer - Josue - Riether, Mandzukic - Diego - Grafite, Dzeko

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel