vergrößernverkleinern
Beim SPORT1 - Bundesliga Manager war Edin Dzeko ein Punktegarant © getty

Nach dem Wechsel von Edin Dzeko muss beim SPORT1 - Bundesliga Manager Ersatz her. Eine Option ist ein Rückkehrer beim FC Bayern.

München ? Die Hängepartie hat ein Ende, der Transfer ist amtlich: Edin Dzeko verlässt den VfL Wolfsburg und tritt die Reise Richtung Manchester City an.

Auch beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) muss für den Stürmer Ersatz her. Doch welcher Spieler ersetzt den beim SPORT1 Bundesliga Manager 28,5 Millionen teuren Angreifer adäquat?

SPORT1 gibt einen Überblick über mögliche Kandidaten.

Arjen Robben (FC Bayern München)

Nach der Verletzung bei der WM 2010 fiel der Niederländer die ganze Hinrunde aus.

Wieder genesen ruhen die Münchner Hoffnungen auf dem 25-Jährigen, der beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) 17, 2 Millionen kostet. In der vergangenen Saison absolvierte Robben 24 Spiele und verbuchte 16 Tore und 7 Vorlagen.

Ashkan Dejagah :

Der Deutsch-Iraner spielt seit 2004 in der Bundesliga, zuerst bei Hertha BSC, seit 2007 beim VfL. Dem Stürmer, der hinter Dzeko und Grafite lange Zeit ?nur? die Nummer drei in der Offensive war, wird nun deutlich mehr Aufmerksamkeit zu kommen.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) kostet Dejagah nur 2,3 Millionen, mit 57 Punkten generierte er allerdings eine ordentliche Summe. In der Relation entspricht dies einem Wert von 24,78. Damit ist Dejagah der nominell beste Stürmer in Wolfsburg.

Mario Mandzukic:

Der Kroate kam aus seiner Heimat erst zu Saisonbeginn in die Bundesliga, hat mit drei Meisterschaften, zwei Pokalsiegen mit Dinamo Zagreb, als Torschützenkönig 2009 und kroatischer Nationalspieler eine Menge vorzuweisen.

Für 6,2 Millionen ist Mandzukic beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) zu haben. Mit 62 eingespielten Punkten liegt der Stürmer noch vor Dejagah, in der Relation schneidet er mit einem Wert von 10 etwas schlechter ab.

Grafite:

Der Brasilianer gewann mit dem VfL den Meistertitel, holte in derselben Spielzeit die Torjägerkanone und bildet zusammen mit Dzeko das beste Sturmduo der Bundesliga-Geschichte.

In dieser Saison spielte Grafite den Managern 79 Punkte ein, ist mit einem stolzen Preis von 11,4 Millionen allerdings auch der teuerste der drei Wolfsburger Kandidaten.

Auch wenn Grafite in dieser Saison noch nicht die Tormaschine aus vergangenen Tagen ist, er weiß, wie es geht und wird Dzeko beim VfL bald vergessen machen.

Papiss Cisse (SC Freiburg):

Der Senegalese wechselte in der Winterpause 2009/2010 als teuerster Spieler der Vereinsgeschichte zu den Freiburgern. In dieser Spielzeit kommt Cisse in 18 Pflichtspielen bereits auf 15 Treffer.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) kostet der senegalesische Nationalspieler 5,7 Millionen und spielte einen stolzen Wert von 107 Punkten ein. In der Relation ergibt dies einen Wert von 18,77.

Andre Schürrle (1. FSV Mainz 05):

Der Neu-Nationalspieler überzeugte mit seinen Toren und Assists in der laufenden Saison nicht nur die Mainzer, sondern ganz Fußball-Deutschland.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) brachte Schürrle 101 Punkte in der Hinrunde. Mit einem Preis von 8 Millionen kommt der Stürmer in der Relation auf einen starken Wert von 28,06.

Srdan Lakic (1. FC Kaiserslautern):

Der Kroate startete beim Aufsteiger enorm erfolgreich in die Saison. In den ersten drei Partien überzeugte Lakic mit vier Toren. Im weiteren Saisonverlauf kamen noch sieben hinzu.

Damit erspielte der kroatische Nationalspieler für die Manager 101 Punkte. Mit nur 4 Millionen kostet Lakic auch verhältnismäßig wenig.

Wie Schürrle kommt der Stürmer in der Preis-Punkte-Relation auf einen Wert von 28,06. (SPORT1 ? Bundesliga Manager: jetzt mitspielen)

Sami Allagui (1. FSV Mainz 05):

Erst in dieser Saison wechselte der tunesische Nationalspieler von Greuther Fürth aus der zweiten Liga nach Mainz.

Bereits bei seinem ersten Bundesliga-Einsatz schoss Allagui auch sein erstes Bundesliga-Tor, sein Hackentreffer gegen den FC Bayern München am 6. Spieltag wurde zum Tor des Monats gewählt.

Auch in der restlichen Hinrunde überzeugt der Tunesier und brachte beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) bisher 81 Punkte ein. Mit 1,2 Millionen und einem entsprechen Wert 67,5 (Preis-Punkte-Relation) ist er ein richtiges Schnäppchen.

Didier Ya Konan (Hannover 96):

Der Hannoveraner kam in der vergangenen Saison zu 96 und deutete bereits an, dass mit ihm zu rechnen ist.

Aber in der laufenden Spielzeit ist er DER Garant für den Erfolg und mitverantwortlich für den starken vierten Tabellenplatz der Hannoveraner. Bisher erzielte der Ivorer neun Tore und glänzte mit vier Torvorlagen.

Für die Manager kostet Ya Konan 4,9 Millionen, ist mit 98 in der Hinrunde erbrachten Punkten aber sicher sein Geld wert. In der Relation ergibt dies einen soliden Wert von 20. (SPORT1 ? Bundesliga Manager: jetzt mitspielen)

Edu (FC Schalke 04):

Der Schalker Edu ist das personifizierte Schnäppchen. In den ersten 17 Spieltagen brachte der Brasilianer zwar im Vergleich mit den anderen Stürmern ?nur? 68 Punkte, ist mit einem Kaufpreis von 0,6 Millionen aber nicht zu schlagen.

In der Relation ergibt dies den mit Abstand besten Wert von 113,33. (SPORT1 ? Bundesliga Manager: jetzt mitspielen)

Denni Avdic (Werder Bremen):

Der Bremer Neuzugang kann zwar noch keine Zahlen oder Tore beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) vorweisen, hat aber in den letzten Jahren für seinen Ex-Verein IF Elfsborg und in der schwedischen Nationalmannschaft bereits für Furore gesorgt.

Für eine Ablöse von 2 Millionen kann Avdic zum einen für Bremens Aufschwung sorgen und zum anderen zum Rückrunden-Star für die Manager werden.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel