vergrößernverkleinern
Cacau wechselte 2003 von Nürnberg zum VfB, mit dem er 2007 Deutscher Meister wurde © getty

Nicht nur Stuttgart muss auf seinen Torjäger verzichten. Auch in Freiburg und Lautern fehlen Stürmer. Frankfurt hat Abwehrsorgen.

München - Dem VfB Stuttgart gehen vor dem Spiel bei Spitzenreiter Borussia Dortmund (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) die Stürmer aus.

Cacau, den Adduktorenprobleme plagen, ist fraglich: "So wie es momentan aussieht, wird er nicht im Kader sein", sagte VfB-Trainer Bruno Labbadia.

Zudem bangt der Coach um die Einsätze von Martin Harnik und Ciprian Marica, die beide über muskuläre Probleme klagen(DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle).

Freiburger Bank bleibt leer

Auch der der SC Freiburg muss auf seinen Top-Torjäger verzichten (Jetzt auch um 12 und 13 Uhr: die SPORT1 News).

Papiss Demba Cisse, mit 15 Treffern Führender der Torjägerliste, wird den Breisgauern aufgrund eines Muskelfaserrisses wohl noch bis Mitte Februar fehlen.

Doch der Senegalese ist keinesfalls der einzige Ausfall, den SC-Trainer Robin Dutt zu verkraften hat.

Gleich 14 Spieler stehen dem Coach vor der Begegnung gegen den 1. FC Nürnberg nicht zur Verfügung. "Für die Ersatzbank haben wir im Moment niemanden. Aber wir werden spielen", sagte Dutt.

Frankfurts Abwehr schrumpft

Eintracht Frankfurt sind die Defensiv-Probleme vor dem Spiel beim Hamburger SV am Freitag (ab 20 Uhr im LIVE-TICKER) noch einmal angewachsen.

Neben dem gelb-gesperrten Pirmin Schwegler und den Verletzten Chris, Marco Russ, Maik Franz, Alexander Vasoski und Georgios Tzavellas fällt auch Kevin Kraus aus.

Der 18-Jährige, der beim 0:3 der Eintracht am vergangenen Sonntag gegen Hannover 96 sein Debüt feierte, meldete sich mit einer Grippe ab.

Hyypiä kehrt zurück

Auch Leverkusens Trainer Jupp Heynckes muss vor dem Derby in Mönchengladbach (So., ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER) seine Startelf umbauen.

Mittelfeldspieler Tranquillo Barnetta erlitt im Testspiel der Werkself am Dienstag beim VfL Bochum einen Innenmeniskusriss im rechten Knie. Der Schweizer fällt mehrere Wochen aus.

In der Innenverteidigung fehlt der gelbgesperrte Manuel Friedrich. Somit könnte Hyypiä, der zuletzt wegen eines Außenbandrisses im Sprunggelenk ausgefallen war, zu seinem ersten Einsatz in der Rückrunde kommen.

Michael Ballack wird bei dem Versuch, die 3:6-Klatsche aus dem Hinspiel vergessen zu machen, zunächst erneut auf der Bank Platz nehmen müssen.

SPORT1 hat die voraussichtlichen Aufstellungen für den 19. Spieltag zusammengefasst:

(jetzt Team aufstellen beim SPORT1 - Bundesliga Manager)

FREITAG:

Hamburger SV - Eintracht Frankfurt (20.30 Uhr)

Hamburg: Rost - Demel, Kacar, Westermann, Aogo - Rincon, Ze Roberto - Pitroipa, Elia - van Nistelrooy, Ben-Hatira

Frankfurt: Nikolov - Jung, Clark, Petkovic, Köhler - Ochs, Meier, Rode, Altintop - Fenin, Gekas

SAMSTAG:

Borussia Dormund - VfB Stuttgart

Dortmund: Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, Sahin - Blaszczykowski, Götze, Großkreutz - Barrios

Stuttgart: Ulreich - Funk, Tasci, Delpierre, Molinaro - Träsch, Gentner, Kuzmanovic - Gebhart, Boka - Pogrebnyak

FC Bayern München - 1. FC Kaiserslautern

Bayern: Kraft - Lahm, Breno, Badstuber, Gustavo - van Bommel, Tymoshchuk - Robben, Schweinsteiger, Müller - Gomez

Kaiserslautern: Sippel - Dick, Amedick, Rodnei, Bugera - Petsos - Kirch, Tiffert, de Wit, Ilicevic - Nemec

FSV Mainz 05 - VfL Wolfsburg

Mainz: Müller - Zabavnik, Bungert, Noveski, Fuchs - Caligiuri, Fathi, Soto - Holtby - Schürrle, Szalai

Wolfsburg: Benaglio - Riether, Kjaer, Friedrich, Schäfer - Josue, Cigerci - Dejagah, Diego, Mandzukic - Grafite

SC Freiburg - 1. FC Nürnberg

Freiburg: Baumann - Mujdza, Barth, Butscher, Bastians - Abdessadki, Makiadi, Rosenthal, Putsila - Yano, Caligiuri

Nürnberg: Schäfer - Judt, Wollscheid, Wolf, Pinola - Simons - Hegeler, Ekici, Cohen, Eigler - Schieber

Hannover 96 - FC Schalke 04 (alle 15.30 Uhr)

Hannover: Zieler - Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz - Schmiedebach, Pinto - Schlaudraff, Rausch - Ya Konan, Abdellaoue

Schalke: Neuer - Matip, Höwedes, Metzelder, Schmitz - Kluge, Rakitic - Farfan, Draxler - Raul, Huntelaar

1. FC Köln - Werder Bremen (18.30 Uhr)

Köln: Rensing - Andrezinho, Geromel, Pezzoni, Eichner - Lanig, Matuschyk - Clemens, Podolski, Peszko - Novakovic

Bremen: Wiese - Fritz, Mertesacker, Silvestre, Pasanen - Frings - Bargfrede, Kroos - Hunt - Arnautovic, Pizarro

SONNTAG:

Borussia Mönchengladbach - Bayer 04 Leverkusen (15.30 Uhr)

Gladbach: Heimeroth - Levels, Nordtveit, Stranzl, Daems - Marx, Neustädter - Reus, Idrissou - de Camargo, Hanke

Leverkusen: Adler - Castro, Reinartz, Hyypiä, Kadlec - Vidal, Rolfes - Sam, Renato Augusto - Kießling, Derdiyok

TSG 1899 Hoffenheim - FC St. Pauli (17.30 Uhr)

Hoffenheim: Starke - Beck, Vorsah, Compper, Ibertsberger - Alaba, Rudy, Salihovic - Vukcevic, Mlapa - Ibisevic

Pauli: Kessler - Rothenbach, Zambrano, Gunesch, Oczipka - Boll, Lehmann - Kruse, Takyi, Naki - Asamoah

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel