vergrößernverkleinern
Claudio Pizarro kam in dieser Saison nur auf 22 Bundesliga-Einsätze © getty

Bei den Bremern melden sich drei Stammspieler kurzfristig verletzt ab. Auch der HSV und die Eintracht beklagen Ausfälle.

München - Das Verletzungspech bei Werder Bremen nimmt kein Ende.

Vor dem letzten Saisonspiel beim 1. FC Kaiserslautern (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) muss Trainer Thomas Schaaf drei weitere Ausfälle verkraften.

Die Stammkräfte Per Mertesacker (Ferse), Claudio Pizarro (Oberschenkel) und Sandro Wagner (Sprunggelenk) stehen in der Pfalz nicht zur Verfügung. Alle drei haben sich in dieser Woche Verletzungen zogezogen. (DATENCENTER: Ergebnisse und Tabelle)

Schaaf ist daher gezwungen, auf die Nachwuchskräfte Dominik Schmidt und Florian Trinks zurückzugreifen. Auch ein Comeback von "Entfant Terrible" Marko Arnautovic ist aufgrund der Personalmisere wieder möglich. (SERVICE: Der SPORT1-Tabellenrechner)

Wolfsburg bangt um Helmes

Der Offensivspieler war erst vor der vergangenen Partie gegen Meister Borussia Dortmund wegen Disziplinlosigkeiten aus dem Kader gestrichen worden.

Für Daniel Jensen gibt es dagegen kein Zurück in die Werder-Elf. Der Däne hatte sich öffentlich darüber beschwert, für das BVB-Spiel nicht nominiert worden zu sein. Dafür erhielt er nun den Laufpass und wird nie wieder für Werder spielen.

Im Abstiegskampf bangt der VfL Wolfsburg um den Einsatz von Patrick Helmes. Der Stürmer klagt vor dem entscheidenden Spiel bei 1899 Hoffenheim (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) über Schwindelgefühle.

Petric nicht rechtzeitig fit

Die Frankfurter Eintracht muss in Dortmund (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) weiter ohne die drei langzeitverletzten Stammspieler Maik Franz, Chris und Giorgios Tzavellas auskommen.

Einzig Borussia Mönchengladbach geht personell ohne Sorgen in den Dreikampf um den Klassenerhalt beim HSV (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER).

Bei den Hanseaten fehlen Mladen Petric, der seine Adduktorenzerrung nicht rechtzeitig auskurieren konnte, und David Jarolim nach seiner zehnten Gelben Karte.

Breno verletzt, Cacau operiert

Bayern-Trainer Andries Jonker muss beim Saisonfinale gegen den VfB Stuttgart (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) auf Verteidiger Breno verzichten, der sich im Training am rechten Knie verletzte. Dazu fehlt Franck Ribery wegen gelbgesperrt.

Bei den Stuttgartern fehlt Stürmer Cacau. Der deutsche Nationalspieler unterzog sich am Montag einer Leistenoperation, nachdem er mit dem VfB am vergangenen Spieltag endgültig den Klassenerhalt geschafft hatte.

SPORT1 hat die voraussichtlichen Aufstellungen des 34. Spieltags.

[kaltura id="0_hwuubj72" class="full_size" title="Die irren Ausflipper der Stars"]

1. FC Köln - Schalke 04 (Sa., 15.30 Uhr)

Köln:Rensing - Brecko, Geromel, Mohamad, Eichner - Petit, Pezzoni - Chihi, Podolski, Jajalo - Novakovic

Schalke: Neuer - Uchida, Höwedes, Metzelder, Escudero - Kluge, Papadopoulos - Farfan, Jurado - Raul, Huntelaar

1. FC Kaiserslautern - Werder Bremen (Sa., 15.30 Uhr)

Kaiserslautern: Trapp - Kirch, Abel, Rodnei, Jessen - Tiffert, Petsos, De Wit, Amri - Lakic, Hoffer

Bremen: Wiese - Fritz, Pasanen, D. Schmidt, Wesley - Frings - Bargfrede, Trinks - Marin - Avdic, Arnautovic

SC Freiburg - Bayer Leverkusen (Sa., 15.30 Uhr)

Freiburg:Baumann - Mujdza, Barth, Butscher, Williams - Schuster - Nicu, Rosenthal, Makiadi, Putsila - Cisse

Leverkusen:Adler - Balitsch, Schwaab, Reinartz, Kadlec - Bender, Vidal - Sam, Ballack, Renato Augusto - Kießling

FC Bayern - VfB Stuttgart (Sa., 15.30 Uhr)

Bayern: Butt - Lahm, van Buyten, Badstuber, Contento - Tymoshchuk, Schweinsteiger - Robben, Müller, Kroos - Gomez

Stuttgart:Ulreich - Boulahrouz, Tasci, Niedermeier, Boka - Träsch, Kuzmanovic - Harnik, Hajnal, Okazaki - Pogrebnyak

1899 Hoffenheim - VfL Wolfsburg (Sa., 15.30 Uhr)

Hoffenheim: Starke - Beck, Vorsah, Compper, Braafheid - Rudy, Alaba - Roberto Firmino, Sigurdsson, Babel - Mlapa

Wolfsburg: Benaglio - Riether, Kjaer, Madlung, Schäfer - Josue - Hasebe, Cicero - Diego - Mandzukic, Grafite

Borussia Dortmund - Eintracht Frankfurt (Sa., 15.30 Uhr)

Dortmund:Weidenfeller - Piszczek, Subotic, Hummels, Schmelzer - Bender, da Silva - Götze, Lewandowski, Großkreutz - Barrios

Frankfurt: Fährmann - Jung, Rode, Russ, Köhler - Ochs, Schwegler, Caio, Amanatidis - Gekas, Fenin

Hamburger SV - Borussia Mönchengladbach (Sa., 15.30 Uhr)

Hamburg: Rost - Diekmeier, Kacar, Westermann, Aogo - Tesche, Ze Roberto - Rincon, Ben-Hatira, Elia - Guerrero

M'gladbach: ter Stegen - Jantschke, Stranzl, Dante, Daems - Nordtveit, Neustädter - Reus, Arango - Hanke, Idrissou

Hannover 96 - 1. FC Nürnberg (Sa., 15.30 Uhr)

Hannover:Zieler - Cherundolo, Haggui, Pogatetz, Schulz - Schmiedebach, Pinto - Stindl, Rausch - Ya Konan, Schlaudraff

Nürnberg: Schäfer - Chandler, Wollscheid, Nilsson, Plattenhardt - Simons - Ekici, Hegeler, Cohen, Eigler - Schieber

Mainz 05 - FC St. Pauli (Sa., 15.30 Uhr)

Mainz:Wetklo - Bungert, Svensson, Noveski, Fuchs - Kirchhoff - Ivanschitz, Soto - Holtby - Heller, Schürrle

St. Pauli: Kessler - Thorandt, Morena, Eger, Gunesch - Daube, Lehmann - Bartels, Ebbers, Kruse - Asamoah

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel