vergrößernverkleinern
Beim SPORT1 - Bundesliga Manager kann der Kauf der Neuzugänge die Basis zum Sieg sein © getty

Die Vereine haben auf dem Transfermarkt bereits zugeschlagen und etliche neue Spieler finden den Weg in die Bundesliga.

München - Wie immer im Sommer geht es auf dem Transfermarkt der Bundesliga munter zu.

Und bis zum Ende des Transferfensters werden sicherlich noch einige Spieler die Bundesligisten verlassen oder ergänzen. (SPORT1 ? Bundesliga Manager: jetzt mitspielen)

Unter den bisherigen Neuzugängen befinden sich viele Gesichter, auf die die Fans gespannt sein können. Doch welcher Transfer schlägt ein und ist die erhoffte Verstärkung?

SPORT1 stellt die wichtigsten Neuzugänge der Liga vor:

Ivan Perisic (Borussia Dortmund):

Auf Meister Borussia Dortmund wartet in der neuen Saison mit der Champions League eine neue Herausforderung. Dabei soll der Kroate Ivan Perisic dem Klopp-Team helfen.

Der 22-Jährige wechselte vom FC Brügge zu den Westfalen. In der belgischen Liga bewies er mit 22 Treffern in 37 Spielen seine Torgefährlichkeit. Außerdem stehen 10 Torvorlagen auf seiner Habenseite. Wer beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) den Offensiv-Allrounder ins sein Team holen möchte, muss sechs Millionen seines Budgets investieren.

William Kvist (VfB Stuttgart):

Ein Däne zieht es ins Schwabenland. Vom FC Kopenhagen kommt der 26-Jährige William Kvist zum VfB. Der 1,84 Meter große Mittelfeldspieler verfügt über internationale Erfahrung. Für Kopenhagen lief er 2010/2011 acht Mal in der Champions League auf und bestritt fünf Länderspiele. Kvist wurde 2010 in Dänemark zum Spieler des Jahres gewählt.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) kostet der Däne vier Millionen.

Takashi Usami (FC Bayern München):

Auch der FC Bayern hat sich mittlerweile einen Spieler aus Fernost geangelt. Mit Takashi Usami wechselt der japanische Rookie of the Year 2010 zum deutschen Rekordmeister. Der 19-Jährige Rechtsfuß spielt im offensiven Mittelfeld.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) hat der Japaner für eine Million seinen Platz im Kader sicher.

Mateusz Klich (VfL Wolfsburg):

Diego steht bei den Niedersachsen auf dem Abstellgleis - dafür kommt mit dem Polen Mateusz Klich ein anderer "Zehner" in das Team von Felix Magath.

Der 21-Jährige glänzte bei seinem Ex-Klub MKS Cracovia als Vorbereiter und soll im offensiven Mittelfeld sein Können zeigen. Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) kostet der polnische Nationalspieler eine Million.

Michael Mancienne (Hamburger SV):

Der neue HSV-Sportchef Frank Arnesen bringt gleich vier Chelsea-Talente mit an die Elbe. Einer der vielversprechendsten Neuzugänge ist der 23-jährige Michael Mancienne, dem ein großes Potenzial bescheinigt wird.

In der abgelaufenen Saison war der englische U-21-Nationalspieler an die Wolverhampton Wanderers ausgeliehen und absolvierte dort 16 Partien in der Premier League. Der Mann mit dem Pass Englands und der Seychellen ist in der Abwehr vielseitig einsetzbar und kostet beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) drei Millionen.

Hasan Salihamidzic (VfL Wolfsburg):

Felix Magath hat für einen Transfercoup gesorgt: Mit Hasan Salihamidzic kehrt ein bekanntes Gesicht zurück in die Bundesliga.

Der 34-Jährige war zuletzt bei Juventus Turin unter Vertag, erhielt dort aber keinen neuen Kontrakt. Beim VfL Wolfsburg soll "Brazzo" seine Erfahrung ausspielen und die Mannschaft mit seiner Art mitreißen. Wer beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) auf den Champions-League-Sieger von 2001 setzt, muss zwei Millionen berappen.

[kaltura id="0_pz683692" class="full_size" title=" Brazzo ist zur ck"]

Jeffrey Bruma (Hamburger SV):

Und noch einer aus der Chelsea-Talentschmiede: Jeffrey Bruma soll in Hamburg in die Fußstapfen von Landsmann Joris Mathijsen treten und in der Innenverteidigung abräumen.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) ist der 19-Jährige sogar günstiger als Teamkollege Mancienne: Zwei Millionen müssen für Bruma ausgegeben werden.

Im niederländischen Nationalteam debütierte der 19-Jährige am 11. August 2010 beim 1:1 gegen die Ukraine. In der vergangenen Saison war Bruma an Leicester City ausgeliehen und erzielte dort in elf Spielen zwei Tore.

Henning Hauger (Hannover 96):

Für die Herausforderung im Europapokal wurde in Hannover noch ein Mann mit internationaler Erfahrung gesucht und mit Henning Hauger auch gefunden.

Der norwegische Nationalspieler stand für sein Land schon 21 Mal auf dem Platz und war der Wunschspieler von 96-Coach Slomka.

In der vergangenen Spielzeit bekam der 25-Jährige 13 Einsätze bei seinem Verein Stabaek IF. Paraderolle des Rechtsfuß ist das defensive Mittelfeld. Kostenpunkt beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) : Eine Million.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel