vergrößernverkleinern
Drei Mal ist Schwarz-Gelb in der Auswahl Buschmann vertreten © getty

Kult-Kommentator Frank Buschmann startet in der Promi-Liga beim SPORT1 - Bundesliga Manager. SPORT1 stellt sein Team vor.

München - Frank Buschmanns Stimme kennt jeder ambitionierte Sport-Fan. Seine emotionale Art zeichnet den SPORT1-Kommentator auf dem Gebiet des Fußballs und des Basketballs aus.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) ist Buschmann Teil der Promi-Liga und hat seine Mannschaft zusammengestellt.

In der vergangenen Saison landete die Auswahl Buschmanns auf Platz 15 - das soll in der kommenden Spielzeit besser werden.

SPORT1 stellt das Team von "Buschi" vor. (Die Vorteile der Premium Manager)

Tor:

Michael Rensing (1.FC Köln):

Für den FC Bayern München zu schlecht, für den 1.FC Köln und Frank Buschmann gut genug. Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) stellt "Buschi" Rensing in den Kasten und blättert dafür drei Millionen hin.

Für die Ersatzbank holt sich Buschmann den Augsburger Schlussmann Simon Jentzsch für eine Million.

Abwehr:

Mats Hummels (Borussia Dortmund):

Bei der Verpflichtung des Deutschen Meister zaudert Buschmann angesichts des Preises. Den Verteidiger vom BVB lässt er sich dennoch beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) stolze 18 Millionen kosten.

Kyriakos Papadopoulos (FC Schalke):

Der Grieche hat es Buschmann angetan. Für den 19-Jährigen überweist Buschmann beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) fünf Millionen.

Philipp Wollscheid (1.FC Nürnberg):

Der Nürnberger war einer der Senkrechtstarter der vergangenen Saison und begeisterte auch Buschmann. Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) kostet der 1,94 Meter große Innenverteidiger vier Millionen.

Konstantin Rausch (Hannover 96):

Obwohl Buschmann den Niedersachsen nicht nochmal "so eine starke Saison zutraut", spielt Rausch eine wichtige Rolle in der Mannschaft des Kommentators. Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) ist der "Rote" vier Millionen wert.

Für die Reservebank hat sich Buschmann beim 1.FC Nürnberg bedient: Javier Pinola und Timothy Chandler ergänzen die Defensive für drei bzw. eine Million.

Mittelfeld:

Mehmet Ekici (Werder Bremen):

Der Neuzugang vom 1.FC Nürnberg soll in der kommenden Saison an der Weser wirbeln und beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) für Buschmann Punkte holen. Der 21-Jährige kostet sieben Millionen.

Christian Tiffert (1.FC Kaiserslautern):

Der Mittelfeldmotor der "Roten Teufel" avancierte in der vergangenen Saison zu einem der besten Vorlagengeber. Frank Buschmann traut ihm wieder eine gute Saison zu und holt den 29-Jährigen beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) für sechs Millionen in den Kader.

Shinji Kagawa (Borussia Dortmund):

Der Japaner im BVB-Dress begeisterte bis zu seiner Verletzung beim Asien-Cup in der Bundesliga. Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) war er vergangene Saison ein Schnäppchen, jetzt kostet er acht Millionen.

Sven Bender (Borussia Dortmund):

Der Dortmunder komplettiert das Meister-Trio in Buschmann Team beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) . Stolze neun Millionen kostet der 22-Jährige aus dem defensiven Mittelfeld.

Als Back-Up holt sich Buschmann einen Hanseaten: Anis Ben-Hatira setzt sich für zwei Millionen auf die Reservebank.

Sturm:

Andre Schürrle (Bayer 04 Leverkusen):

In Mainz gereift, soll er in Leverkusen für Bayer treffen und Buschmann in der Prominenten-Liga nach ganz vorn schießen.

Mit zwölf Millionen ist Schürrle hinter Mats Hummels der zweitteuerste Spieler beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) im Kader Buschmanns. 15 Treffer erzielte Schürrle in der abgelaufenen Saison.

Didier Ya Konan (Hannover 96):

Der Stürmer landete mit 13 Treffern auf Rang fünf der Torschützenliste. Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen) werden Buschmann neun Millionen für die Sturmverstärkung abgezogen.

Auch im Sturm gönnt sich Buschmann Ersatz: Milivoje Novakovic steht parat, wenn Buschmann die Angreifer ausgehen sollten.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel