vergrößernverkleinern
Stefan Schnoor bestritt über 270 Bundesliga-Partien © getty

Ex-Profi Stefan Schnoor startet in der Prominenten-Liga beim SPORT1 - Bundesliga Manager. SPORT1 stellt sein Team vor.

München - Stefan Schnoor lief über 270-mal in der Bundesliga auf.

Zwischen seinen beiden großen Stationen beim Hamburger SV und beim VfL Wolfsburg spielte der Defensiv-Allrounder zwei Jahre in der Premiere League bei Derby County.

In Neumünster, wo seine Karriere begann, wurde eine Fußball-Halle nach dem SPORT1-Experten benannt.

Zuletzt unterschrieb der 40-Jährige noch einen Vertrag bei einem Oberligisten.

Jetzt startet er eine Karriere in der Promi-Liga beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) .

SPORT1 stellt das Team von Schnoor vor. (Die Vorteile der Premium Manager)

Tor:

Roman Weidenfeller (Borussia Dortmund):

Mit nur 22 Gegentreffern in der abgelaufenen Saison hatte der BVB-Keeper einen wesentlichen Anteil am Dortmunder Meistertitel. Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) holt sich Stefan Schnoor den 30-Jährigen ins Tor. Kostenpunkt: Sechs Millionen.

Simon Jentzsch (FC Augsburg):

Um zwischen den Pfosten auf Nummer sicher zu gehen, verstärkt der Bundesliga-Routinier die Torwart-Position mit dem Augsburger Schlussmann Simon Jentzsch für eine Million. SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen).

Abwehr:

Konstantin Rausch (Hannover 96)

Rausch gab 2008 sein Erstliga-Debüt bei den Hannoveranern. In der vergangenen Saison stand der 21-Jährige in jedem Spiel auf dem Platz. Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) wird er für vier Millionen gehandelt.

Maik Franz (Hertha BSC):

Seine Mitspieler lieben ihn, bei Gegnern ist Maik Franz für sein oft rustikales Einsteigen gefürchtet. Schnoor setzt auf "Iron Maik" und überweist beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) vier Millionen für den Verteidiger.

Mats Hummels (Borussia Dortmund):

Mit 1,92 Meter ist Mats Hummels im gegnerischen Strafraum immer gefährlich. In der vergangenen Saison erzielte er fünf Tore für den Meister. Satte 18 Millionen ist Schnoor der Innenverteidiger beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) wert.

Sascha Riether (1. FC Köln):

Der 1.FC Köln ist bereits Riethers dritte Bundesliga-Station. Bei seinem ehemaligen Verein VfL Wolfsburg kam der Abwehrspieler unter Felix Magath meist auf der rechten Position zum Einsatz. Schnoor gibt beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) vier Millionen für den 28-Jährigen aus.

Dennis Diekmeier (Hamburger SV):

Der 21-Jährige Außenverteidiger kam erst in der Rückrunde der letzten Saison zum HSV. Coach Michael Oenning setzte schon in seiner Zeit beim Club auf den Rechtsfuß.

Für seinen fünften Verteidiger muss Stefan Schnoor beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) drei Millionen ausgeben.

Mittelfeld:

Mario Götze (Borussia Dortmund):

Der dynamische Tempo-Dribbler bereitete vergangene Saison 15 Tore vor. Schnoor vertraut dem 19-Jährigen und investiert beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) 18 Millionen.

Sven Bender (Borussia Dortmund):

Der Dortmunder komplettiert das Meister-Quartett in Schnoors Team beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) . Stolze neun Millionen kostet der 22-Jährige aus dem defensiven Mittelfeld.

Markus Feulner (1. FC Nürnberg):

Feulner kommt direkt vom Meister aus Dortmund, spielte dort allerdings nur eine Reservisten-Rolle. Schnoor scheint ihm den nächsten Schritt beim Club zuzutrauen und holt sich den 29-Jährigen beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) für eine Million.

Marco Reus (Borussia M´gladbach):

Der 22-Jährige Offensiv-Allrounder hatte vergangene Saison entscheidenden Anteil am Klassenerhalt der Gladbacher.

Mit zehn Toren und neun Vorlagen zählte er zu den stärksten Scorern der Liga. Schnoor zahlt beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) zwölf Millionen für den Gladbacher.

Sturm:

Julian Schieber (VfB Stuttgart):

Vergangene Saison war er an den 1. FC Nürnberg ausgeliehen und dort einer der Leistungsträger. Zurück beim VfB ist er für sechs Millionen beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) zu haben.

Cacau (VfB Stuttgart):

Cacau wird zur dritten Spitze in Schnoors Team. In der vergangenen Saison erzielte Cacau in 27 Spielen acht Treffer und gab fünf Torvorlagen.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) kostet der Nationalstürmer sechs Millionen.

Pierre-Michel Lasogga (Hertha BSC):

Dieses Jahr gab der 19-Jährige sein Debüt in der deutschen U-21-Nationalmannschaft. Der Mittelstürmer ist für drei Millionen beimSPORT1 ? Bundesliga Manager(Jetzt mitspielen) zu haben.

Zum Forum - hier mitdiskutieren!Zurück zur Startseite

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel