SPORT1-Experte Thomas Strunz bezieht Stellung zu seinem Team beim SPORT1 - Bundesliga Manager und analysiert die Lage.

Hallo Freunde des SPORT1 - Bundesliga Managers

Am 3. Spieltag beim SPORT1 - Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen!) habe ich mit meiner Mannschaft einen hervorragenden 27. Platz unter 150.000 Mitspielern belegt. Das zeigt, dass ich ein gutes Team aufgestellt habe.

Meine Spieler haben durch die Bank gute Leistungen gebracht und alle dazu beigetragen, dass ich so viele Punkte sammeln konnte. Mit der Hereinnahme von Clemens Fritz für Dennis Diekmeier ist mir dabei ein richtiger Glücksgriff gelungen.

Der Rechtsverteidiger gehörte zu den fünf Bremer Torschützen beim spektakulären Sieg über den SC Freiburg. Werder hatte bekanntlich in der Vorbereitungsphase mit großem Verletzungspech zu kämpfen und war auch im Pokal verdient ausgeschieden.

Mittlerweile haben die Bremer aber fast wieder alle Mann an Bord. Somit steck jetzt natürlich insgesamt mehr Qualität in der Mannschaft. Ich traue den Bremern in Zukunft noch einiges zu.

So weit wie Werder sehe ich die Hamburger noch nicht. Sie haben sicherlich talentierte Spieler, aber es fehlt noch das Mannschaftsgefüge. Die vielen Neuzugänge, wie Jeffrey Bruma oder Michael Mancienne, müssen sich in der Bundesliga erst einmal etablieren.

Das wird noch ein paar Wochen dauern, bis da jeder einzelne Spieler auch gute Leistungen bringen kann. Daher würde ich auch momentan davon abraten, HSV-Spieler ins Manager-Team zu berufen. Erst wenn die Mannschaft erfolgreich ist, können auch einzelne Spieler wertvoll für den SPORT1 - Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen!) sein.

Nach dem Erfolg vom vergangenen Wochenende werde ich meine Mannschaft für den 4. Spieltag nicht ändern. Denn es gab auch keine Verletzungsprobleme. Deshalb gehe ich auch davon aus, dass meine Mannschaft so bleibt.

Ich glaube, dass die Dortmunder am Samstagabend in Leverkusen ihren ersten Auswärtssieg in dieser Saison einfahren werden und deshalb meine BVB-Spieler Hummels, Götze und Großkreutz für ordentlich viele Punkte sorgen werden.

Bis demnächst,

Euer Thomas Strunz

Ex-Nationalspieler Thomas Strunz beleuchtet die neusten Entwicklungen in der Bundesliga hinsichtlich des SPORT1 - Bundesliga Managers

Zum Forum - hier mitdiskutieren! Zurück zur Startseite

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel