SPORT1-Kommentator Markus Höhner bezieht Stellung zu seiner Team und analysiert die Lage beim SPORT1 - Bundesliga Manager.

Hallo Freunde des SPORT1 - Bundesliga Managers,

Mit 80 Punkten am letzten Spieltag habe ich beim SPORT1 - Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen!) ein ziemlich gutes Wochenende gehabt.

Bei Christian Fuchs profitierte ich vom starken Auftritt der Schalker gegen Wolfsburg und auch mit der Aufstellung der Leverkusener Andre Schürrle und Stefan Kießling bewies ich ein glückliches Händchen.

Das war sicherlich das Beste, was die beiden in den letzten Wochen gezeigt haben. Bei Schürrle könnte nach einer bisher eher schwachen Saison der Knoten geplatzt sein.

[image id="d2a6bd37-6462-11e5-acef-f80f41fc6a62" class="half_size"]

Mit Patrick Herrmann, Shinji Kagawa und Mario Götze sind mittlerweile gleich drei meiner Mittelfeldspieler verletzt, daher muss ich auf dem Transfermarkt nochmal aktiv werden.

Reus ist mit 30 Millionen beim SPORT1 - Bundesliga Manager (Jetzt mitspielen!) fast nicht bezahlbar, daher werde ich vorerst Großkreutz in mein Team holen. Der Dortmunder zeigte in den letzten Wochen gute Leistungen.

Als mittelfristigen Ersatz für mein dezimiertes Mittelfeld halte ich Lars Bender für eine gute Alternative. Er war ja nicht der einzige Lichtblick der Leverkusener beim Sieg gegen Augsburg. Im Tor vertraue ich weiter auf Ron-Robert Zieler.

Die Enttäuschung der Rückrunde ist Arjen Robben. Er hat sich zu einem vieldiskutierten Problemspieler entwickelt. Er scheint in der Mannschaft nicht zu funktionieren, zumindest momentan. Das ist natürlich nur eine Phase. Ich denke, dass jedem klar ist, welches Potenzial er hat.

Über die Saison betrachtet sind natürlich Marco Reus und Lukas Podolski die überragenden Spieler. Podolski hat die beste Halbserie seiner Karriere gespielt.

Trotz des erfolgreichen letzten Spieltags muss ich die Gesamtwertung langsam abhaken (Rangliste: Gesamtwertung). Zumindest Uwe Morawe ist für mich nicht mehr einzuholen.

Euer Markus Höhner

In der SPORT1-Bundesliga-Manager-Kolumne beleuchten die Mitspieler der Prominenten-Liga die neuesten Entwicklungen der Bundesliga.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel