vergrößernverkleinern
Shinji Kagawa fehlte den Dortmundern beim 1:0-Erfolg am vergangenen Samstag in Berlin © getty

Magen-Darm-Infekt und Grippe machen den Dortmundern zu schaffen. Kagawa steht vor einem Blitz-Comeback. Die Aufstellungen.

München - Auf dem Trainingsgelände der Dortmunder Borussia kommt es in diesen Tagen zur Grüppchenbildung.

Allerdings liegt das nicht etwa an mangelnder Harmonie innerhalb der Mannschaft, denn die könnte angesichts Platz eins in der Tabelle und drei Punkten Vorsprung auf den ersten Verfolger aus Mönchengladbach wohl kaum besser sein.

Vielmehr macht den Schützlingen von Trainer Jürgen Klopp ein Virus zu schaffen.

Kapitän Sebastian Kehl, Mittelfeldspieler Moritz Leitner und Innenverteidiger Felipe Santana kämpfen mit einem Magen-Darm-Infekt und trainieren genauso wie Lucas Barrios (Erkältung) abseits ihrer Mitspieler.

Auch Robert Lewandowski muss aufgrund einer Oberschenkelverhärtung derzeit etwas kürzer treten.

Die voraussichtlichen Aufstellungen zum Durchklicken

Kagawa vor Blitz-Comeback

Gute Nachrichten gibt es unterdessen von Shinji Kagawa.

Der japanische Mittelfeldwirbler, der sich erst vor gut einer Woche einen Außenbandanriss im Sprunggelenk zugezogen hatte, könnte im Heimspiel gegen Hannover 96 (So., ab 17.15 Uhr im LIVE-TICKER) überraschend sein Comeback feiern.

Robben oder Müller?

Spannung verspricht auch die Aufstellung des FC Bayern im Heimspiel gegen Schalke (So., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER).

Arjen Robben hatte bei der 0:1-Niederlage im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League beim FC Basel den Vorzug gegenüber Thomas Müller erhalten, konnte sich aber nicht wirklich in den Vordergrund spielen.

Durchaus möglich also, dass der Niederländer gegen die Königsblauen zurück auf die Bank muss.

Im defensiven Mittelfeld des Rekordmeisters dürften sich Luiz Gustavo und Anatoliy Tymoshchuk um den Platz an der Seite von David Alaba streiten.

Mainz wohl ohne Noveski

Mainz 05 muss im Rheinland-Pfalz-Derby gegen den 1. FC Kaiserslautern (Sa., ab 15 Uhr im LIVE-TICKER) aller Voraussicht nach auf Abwehrchef Nikolce Noveski verzichten.

Der Mazedonier laboriert an einer Oberschenkelzerrung. Seinen Platz in der Innenverteidigung dürfte Nico Bungert einnehmen.

[kaltura id="0_frw9pww9" class="full_size" title="BVB Santana will weg"]

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel