vergrößernverkleinern
Joseph Akpala (l.) Ibrahim Afellay (M.) und Petr Jiracek (r.) vollzogen Last-Minute-Wechsel © getty

Beim SPORT1 - Bundesliga Manager sind die Last-Minute-Zugänge wie Afellay, Akpala, Martinez und Co. eine Kaufoption.

München - Sie kommen auf den letzten Drücker und sollen viel reißen: Auf die Last-Minute-Zugängen der Bundesligisten wartet eine besondere Last.

Dort, wo gestern noch Defizite waren, sollen die Neuen künftig Löcher stopfen und die Mannschaft voranbringen.

Petr Jiracek und Martin Badelj sind die Hoffnungsträger beim Hamburger SV, Schalke 04 wildert beim FC Barcelona und holt Ibrahim Afellay und der FC Bayern verpflichtet für 40 Millionen den spanischen Nationalspieler Javier Martinez.

Auch beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) könnten die Hoffnungsträger zum Heilsbringer der Manager werden.(Neu: Die SPORT1 - Bundesliga Manager App für Iphone)

SPORT1 stellt die Last-Minute-Neuzugänge vor:

Ibrahim Afellay (FC Schalke 04):

Mit Raul von Real Madrid ist Königsblau einst mit einem Akteur eines spanischen Spitzenklubs gut gefahren.

Ibrahim Afellay vom FC Barcelona soll auf Leihbasis das Schalker Mittelfeld bereichern. Beim 3:1-Sieg gegen Augsburg debütierte der Niederländer mit marokkanischen Wurzeln ab der 83. Minute in der Bundesliga und erhielt die SPORT1-Note 3.

Der beidfüßige und dribbelstarke Afellay erlitt im September vergangenes Jahr einen Kreuzbandriss und verlor seinen Stammplatz bei Barca. (Die Vorteile der Premium-Manager)

Bei Schalke ist er unter vielen Landsmännern. Mit Trainer Huub Stevens, Klaas-Jan Huntelaar und Jefferson Farfan bilden Niederländer die tragenden Säulen des Teams.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) kostet der Niederländer sechs Millionen.

Joseph Akpala (Werder Bremen):

Der Nigerianer mit belgischem Pass kam vom FC Brügge zu den Hanseaten. Beim Saisoneröffnungsspiel gegen Dortmund saß der 25-Jährige noch auf der Tribüne, gegen den Hamburger SV wurde er für Neuzugang Kevin de Bruyne kurz vor Schluss eingewechselt.

Der Stürmer kann eine stolze Bilanz aufweisen: In der abgelaufenen Spielzeit erzielte er 15 Treffer in 38 Ligaspielen für Brügge und in der Europa League lautet die beeindruckende Quote sieben Toren in zehn Partien.

Für eine Million geht der Neu-Bremer beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) auf Punktejagd.

Petr Jiracek (Hamburger SV):

Eben noch im Trikot vom VfL Wolfsburg, jetzt schon in den roten Hosen vom HSV. Der tschechische Nationalspieler soll bei den Hanseaten Dampf auf der linken Seite machen.

Gegen Bremen zeigte er gute Ansätze, verursachte aber einen Elfmeter indirekt und hatte zahlreiche Ballverluste. Einer davon führte zum 2:0 Werders. Der Linksfuß bekam die SPORT1-Note 4,5 und ließ seinen Wert beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) auf 5,8 Millionen sinken.

Javier Martinez (FC Bayern München):

Das Transfergezerre um den spanischen Nationalspieler hat die Bundesliga in der Sommerpause unterhalten.

40 Millionen haben die Münchner für den 24-Jährigen hingeblättert und damit den Konkurrenzkampf im Team angeheizt. Gegen den VfB Stuttgart schnupperte der Neuzugang von Athletic Bilbao erste Bundesligaluft.(Die Vorteile der Premium-Manager)

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) kostet Martinez 14 Millionen

Djiby Fall (Greuther Fürth):

Enttäuschender Einstand für den Stürmer des Aufsteigers. Erst vergibt der Stürmer in Mainz mehrere Chancen und dann verletzt er sich an der Schulter, so dass er wochenlang ausfällt.

Beim SPORT1 ? Bundesliga Manager (jetzt mitspielen) kostet der Senegalese, der am zweiten Spieltag die SPORT1-Note 4,5 erhielt, 1,9 Millionen. Wegen der Blessur ist eine Verpflichtung allerdings momentan eher perspektivisch.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel