Der VfL Bochum steckt weiter tief im Abstiegskampf.

Im Freitagsspiel des 30. Spieltag unterlag der Revier-Klub zuhause gegen Hannover 96 mit 0:2 (0:2).

Vor allem in der ersten Halbzeit dominierten die 96er die Partie nach Belieben und führten durch Tore von Bruggink (12.) und Balitsch (32.) hochverdient mit 2:0. Nach der Pause zeigte sich Bochum zwar stark verbessert, konnte das Spiel allerdings nicht mehr drehen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel