Meister Bayern München baut im Bundesliga-Endspurt auf Miroslav Klose. Sieben Wochen nach seiner Sprunggelenks-Operation trainierte der Nationalspieler wieder mit der Mannschaft. "Miro hat sofort das Tor gemacht. Es macht ihm wieder Spaß", sagte Interimstrainer Jupp Heynckes.

In Cottbus wird der Stürmer aber noch nicht auf dem Platz stehen. "Das wäre unvernünftig", meinte Heynckes. Voraussichtlich feiert Klose im Heimspiel gegen Bayer Leverkusen sein Comeback.

In Cottbus ist zudem der Einsatz von Ze Roberto und Christian Lell fraglich.

teilentwitternE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel