Der Hamburger SV muss neben dem Ausscheiden aus dem UEFA-Cup womöglich einen weiteren Rückschlag im Kampf um einen Champions-League-Platz wegstecken: Beim 2:3 im Rückspiel gegen Werder Bremen bekam Ivica Olic in der Schlussphase einen Schlag aufs Knie. Beim Kroaten besteht laut "Bild" der Verdacht auf einen Kreuzbandriss.

Genaueres soll eine Kernspintomographie beim 29-Jährigen ergeben. Sollte sich der Verdacht bestätigen, droht Olic eine Pause von mindestens sechs Monaten.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel