Nach seiner verbalen Entgleisung im Anschluss an den 2:0-Sieg gegen den Hamburger SV muss Nationaltorhüter Tim Wiese von Werder Bremen keine Geldstrafe vonseiten seines Arbeitgebers befürchten.

"Man sollte das nicht bagatellisieren, muss es aber auch nicht überbewerten", meinte Werder-Sportdirektor Klaus Allofs: "Ich finde es jedoch richtig, dass der DFB der Sache nachgeht.

Wiese hatte sich nach dem Nordderby per Megaphon an die Bremer Anhänger gewandt und zu unsportlichen Äußerungen gegenüber den Hamburgern hinreißen lassen.

teilentwitternteilenE-MailKommentare
Bitte bewerten Sie diesen Artikel